Amos

Auf Zigarettenschachteln sollen künftig noch drastischere Abschreckungsbildchen erscheinen. Ist das wirksam oder nur Augenwischerei?

Als Nichtraucher kann ich dieses Vorgehen der EU nicht nachvollziehen. Wie wär's mit einer feinen Leberzirrhose auf jedem Kasten Bier oder tödlichen Verletzungen auf jeder Kawasaki oder Yamaha? Wäre doch konsequent, oder?
Frage Nummer 89944

Antworten (23)
Skorti
Ich (Raucher) habe auch geglaubt, dass diese Bildchen nur der Augenwischerei dienen. Ich packe meinen Tabak einfach um, wenn ich das Bild nicht sehen will.
Allerdings habe ich kürzlich irgendwo gelesen, dass in Australien, wo es diese Bilder schon gibt, die Zahl der Raucher deutlich zurückgegangen ist.
Es scheint somit doch eine Wirkung zu haben.
Skorti
Womit auch immer der Staat dann die Differenz in den Steuereinnahmen ausgleichen will, wenn von den 15 Milliarden Tabaksteuer 10-20% wegbrechen.
stefanviller
Ich meine mich erinnern zu können, dass es mal eine Studie gab, die nachgewiesen hat, dass die BIldchen nix an der Einstellung der Raucher ändern. So ist das mit Süchten. Die negativen Seiten weiß man, aber man will sie nicht wahr haben bzw bezieht es nicht auf sich persönlich.
elfigy
Einen Süchtigen hält das nicht ab. Also mich nicht. Aber es hilft vielleicht, dass jemand erst gar nicht damit anfängt. Ich habe in Canada gesehen, wie sich die Raucher über die Bildchen lustig machten. Jeder Raucher weiss doch eh Bescheid. Ein rauchender Freund der Familie, Arzt und Rothändle-Raucher beschrieb das immer sehr drastisch und zündete sich dann eine Ziggi an.
Aber ein Hinweis auf die Gefahren von Alkohol wäre schon auch angebracht. Obwohl das auch nichts nützt. Nur aus Paritätsgründen.
Immerhin zerstört Alkoholismus mehr Familien als die Raucherei.
Bester
Viele, auch Jugendliche, kommen an Unfällen im Straßenverkehr vorbei, erleben vor Ort die Verletzungen. Dennoch wird weiter gerast. Was also sollen ein paar Bildchen verhindern. Der Inhalt einer Schachtel wird geraucht, die Schachtel fliegt auf den Müll.
Opal
Bester, wie sollen den viele Jugendliche an Unfällen vorbeikommen wenn dort weiträumig gesperrt wird??? Werden die vom dortigen Seelsorger an der Hand an die Unfallstelle geführt???
Wieder mal eine von deine unqualifizierten Aussagen.
Opal
Ups, ich kaufe ein "n"
Bester
Ach Opal, Du haust anscheinend auf einem Kuhdorf, wo nichts los ist. Frag' mal Jugendliche, wie viele Unfälle sie als Stadtbewohner oder Beifahrer schon gesehen haben.
Opal
Ok Bester, mach ich gleich, ich geh auf die Straße in meinem Kuhdorf (ca.300000 Einwohner) und frag jeden Jugendlichen nach Erfahrungen mit Unfällen. Werd das aber verfeinern auf Unfälle wo sich jemand mit seinem Auto um den Baum gewickelt hat. Ist das so ok für dich???. Bericht gibts dann später.
Opal
So, nach den ersten 500 Jugendlichen die ich gefragt hab, war noch keiner bei nem Unfall dabei oder hat einen gesehen.
Bester, das stehst du mit deiner These gaaaaaaanz weit hinten an.
Bester
Opal, schau' Dir doch mal die Fotos im Internet an: Gib einfach "Unfälle mit Schaulustigen" ein. Da siehst Du jede Menge Kinder und Jugendliche darunter.
Bester
Noch was, Opal: Richtig lesen solltest Du aber schon, bevor Du Unsinn von Dir gibst!
Opal
Bester ,die Fotos die du ansprichst sind allenfalls Einzelaufnahmen die aber nicht der alltäglichen Realität entsprechen, deswegen sind die als Momentaufnahmen zu verwerfen.
Und wer hier Unsinn von sich gibt, darüber soll der Leser entscheiden.
Opal
Und noch was Bester; um in deinem Jargon zu bleiben, int. mich deine Meinung nur einen großen Haufen aber ich mag es dich immer wieder zu locken weil du so schnell darauf anspringst. Welch ein Spaß auf Kosten so einer armen Wurst wie dir, muahaha. Tschuldige mußte ich mal loswerden.
Bester
Du, Opal, kannst wohl nur stänkern, aber nicht lesen. Überdenke noch mal Dein fettgeschriebenes Wort "viele". Vielleicht kapierst Du es dann.
Opal
Bester, erinner dich an deinen Post von 18.39 Uhr wo du schriebst " wie viele Unfälle". Aber das scheint in deinem kleinen Hirn nicht mehr verfügbar zu sein. hmmm
Bester
Opal, die Frage, "wie viele Unfälle", hat nichts mit Deinen vielen Jugendlichen zu tun. Dumm, dumm, dreist ...
Opal
Kannst du dich nicht mehr anders wehren?? Nun ja mir egal, lasssen wirs dabei, schwamm drüber.
Bester
Gegen Dummdreiste muß ich mich bestimmt nicht wehren. Du hast Dich schon selbst ins Aus katapultiert.
Benny767
Natürlich ist es wirksam,denn Ansteigen wird die Zahl der Raucher damit sicherlich nicht.
Rhea
Die Idee mit dem Bier und den Motorrädern find ich jetzt gar nicht mal sooo abwegig... Wobei ich ing793 Recht gebe: Es ist schon ein Unterschied.

Dass das mit den Schockbildern wirkt, kann ich mir gut vorstellen - Allerdings nicht bei schon Süchtigen, Sucht ist Sucht, da hat der Verstand nicht mehr viel mitzureden (beschreibend, nicht wertend gemeint). Aber Gelegenheitsraucher und Jugendliche, die vielleicht gerade mit dem Rauchen anfangen wollen, kann es bestimmt die Lust darauf verderben.
Gast
ich hoffe ja, das es ein Sammelalbum gibt
bh_roth
Unsere Regierung befindet sich in einem echten Dilemma. Einerseits darf sie natürlich nach außen hin das Suchtpotential und das mit dem Konsum von Zigaretten häufig einhergehende Krankheitsbild des Lungenkrebses nicht verharmlosen, andererseits kann sie es sich nicht leisten, dass allzu viele Raucher abgeschreckt werden. Dieser Versuch eines Spagats zwischen Abschreckung und verminderten Steuereinnahmen ist offensichtlich. Wäre dieses Dilemma nicht existent, wäre man schon lange dem australischen Beispiel gefolgt.