HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 103365 bh_roth

Bäume müssen weg- aber wie?


Seit dem Ausbau eines Badezimmers unterm Dach habe ich aus der Badewanne einen schönen Panoramablick. Nur 2 Bäume stören gewaltig. Problem: Sie stehen auf Nachbars Grundstück. Also fällt Kettensäge aus. Verkaufen will er auch nicht. Wie werde ich die Bäume los? Kupfernagel? Oder gibt es andere Hausmittel?
Antworten (26)
Amos
Warum sollen die weg? Bieten doch bestimmt einen schönen Anblick im Frühling und Sommer. Der Kirschbaum vor meinem Domizil nervt auch, aber trotzdem möchte ich ihn nicht missen. Und der Kirschbaum in meinem Anwesen verstopft mir regelmäßig die Regenrinne mit folgendem Wasserschaden, trotzdem will ich ihn nicht fällen lassen.
bh_roth
Warum sie weg sollen, hatte ich geschrieben. Es handelt sich um Fichten. Sie stören mich.
Amos
Da wirst Du um entsprechende Gespräche mit dem Nachbarn nicht drumherumkommen.
Bananabender
Einfach. Den Nachbarn und seine Frau erschießen. Die Erben werden dann schon verkaufen. Schon aus Angst als nächste dran zu sein.
bh_roth
Hmmm. Ich sprach von Hausmitteln. Ich könnte auch warten. Das alte Mütterchen ist schon 93.
Ich könnte auch Nachts heimlich hinüber schleichen und mit der Kettensäge die Stämme anschneiden. Das ginge schnell.
Bananabender
Gute Idee, wenn die ältere Dame taub ist.
status-quo-fan
Kupfernagel einschlagen ist zu laut. Am einfachsten ist ein Liter Salatöl auf das Wurzelwerk in Stammnähe, weil das Abscheiden der Fichten danach nicht sofort aber in einem überschaubaren Zeitraum geschieht.
machine
Status, das ist Humbug. Durch einen "Kupfernagel" kannst Du keinen Baum umlegen.
Das gehört ins´s Reich der Phantasie.
status-quo-fan
primus, ich hab ja deshalb die ökologische Methode mit dem Salatöl - statt Heizöl - vorgeschlagen.
machine
Sorry status, heute ist wohl mein "ich überlese alles Tag".
Die von Dir angesprochene Methode wird wohl funktionieren, es wird aber auch etwas dauern.
MfG primusinterpares
elfigy
Wenn du die Möglichkeit hast, das Grundstück unbemerkt zu betreten, hilft folgende Methode. Du bohrst ein Loch, oder besser mehrere, füllst Round up Konzentrat rein, verschliesst die Löcher wieder mit Baumrinde. Das dauert dann höchstens ein halbes Jahr. In so weichem Holz kannst du wahrscheinlich mit dem Handbohrer geräuschlos bohren. Auf diese Weise haben "Baumfrevler" in Hessen mehrere große Bäume gekillt. Ein Sachverständiger erklärte das so im Interview und die Zeitung druckte es, damit alle wissen, wie das geht.
bh_roth
Guter Tipp, Elfi, und ich dachte schon, ich müsste meine Frau hinschicken, um Mitternacht, bei Vollmond, damit sie mit ihrem schwarzen Umhang und Hexenhut um die Bäume hüpft und böse Wörter ruft (-->Kopfkino!).
elfigy
Wir haben in Italien auch noch zwei Bäume zu killen, die auf einem fremden Grundstück stehen. Drei Kastanien durften wir mit Einwilligung des Eigentümers fällen, was uns einen fast freien Blick über den See bis ganz nach Süden verschaffte. Aber diese beiden Ulmen gehören so einer Zicke aus Deutschland. Wir werden im Februar mit zwei Mann anreisen und die Bäume einfach fällen. Die italienischen Holzfäller wagten das nicht. Wir sagen dann einfach, das wußten wir nicht, daß das ihr Grundstück ist.
Dann kann sie sich aufregen und sonstwas, aber die Bäume sind weg. Wenn sie es überhaupt bemerkt.
Amos
Pfui!
bh_roth
Sach Bescheid, liebe Elfi. Ich bin schnell mit der Kettensäge. Und äußerst effektiv.
Cordelier
Die italienischen Baumfäller wissen schon warum die das nicht machen. Die haben keine Lust auf Betonfüße oder ner Kugel im Kopf.
Amos
Wenn jemand auf meinem Grundstück Bäume fällen würde, könnte ich aber verdammt unangenehm werden.
Amos
Kettensägenmassaker?
Cordelier
yep. leatherface.
elfigy
Lieber bh, recht herzlichen dank für das Angebot. Wir haben schon einen Frevler in petto, er freut sich schon drauf. Das muß ja toll sein mit so einer Motorsäge.
Es ist ein unbebautes Grundstück in dörflicher Umgebung. Die Eigentümerin wohnt in D und ist auch so eine alte scheintote Schachtel. Sie besucht ihr Grundstück auch nie. Was soll sie auch da, es ist Wald. Die merkt das wahrscheinlich auch nicht. Aber man hat uns erzählt, sie würde für nichts ihre Einwilligung geben. Daß die Kontakt zu Betonfußherstellern hat, bezweifle ich stark. Die Italiener machen das nicht, es ist eine Firma, da verstehe ich, daß die vorsichtig sind. Wir aber sind furchtlos und entschlossen.
Hefe
Bei Süd- oder Westseite sind die Bäume im Sommer nicht zu verachten. Bei Regen hast Du u. Umständen einen Wetterschutz.
Hefe
Fichten haben breite flache Wurzeln. Wenn die Dich stören, kannst Du mit den Nachbarn reden. Vielleicht muss die Gemeinde noch zustimmen. Heimlich würde ich keinem der Vorschläge zustimmen. Schließlich könnte der Baum deswegen umfallen.
Gast
....... und das wollen wir ja nicht. grins.
Ambull
Na, dann passt mal alle auf , daß ihr keinem Nachbarn in der Aussicht steht, sonst kommt er mit der Motorsäge. Oder mit Arsen.
Gast
Nicht NaCl, aber HCl könnte da Abhilfe schaffen....