HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 43323 Amos

Bushido im Bild-Bericht

Ich lese hier bei der bekannten deutschen Zeitung: Bushido 27 Punkte in Flensburg - Idiotentest.
Bisher dachte ich, bei 18 Punkten wäre Schluß!? Der Führerschein wäre weg! Wie kann man da 27 Punkte ansammeln? Gibt es da Sonderregelungen?
Antworten (7)
hphersel
nein, aber es kommt darauf an, wie schnell Du die Punkte sammelst. Es kann ja durchaus sein, dass du erwischt wirst ,wie Du mit Handy am Ohr mit 85 km/h innernorts aus der "falschen" Seite einer Einbahnstraße bei Rot über eine Ampel donnerst - das regnet Punkte, sag' ich Dir!
bh_roth
und dann auf der Flucht vor der Polizei noch einen Fahrradfahrer anfährt, den er natürlich liegen lässt
hphersel
Die Aufarbeitung dieser Beispiele rein rechnerisch:
Handy am Ohr: 1 Punkt
85 km/h innerorts: 3 Punkte
Rotlichtverstoß mit Gefährdung: 4 Punkte
(ich war ja noch harmlos, wie ich an bh_roth's Ergänzung merkte..)

Dazu die bh_roth erwähnte unerlaubte Entfernung vom Unfallort: 7 auf einen Streich -

und schon hast Du 15 (!!) Punkte. Wenn ich dann noch überlege, dass das alles nicht passiert wäre, wenn Du nichts getrunken hättest, und einen Alkoholtest durchführe, der positiv ausfällt, kommen noch mal 4 Punkte für Alkohol oder Drogen am Steuer dazu. Macht zusammen 19 Punkte. Auf einen Schlag! Und wenn Du vorher schon mal ein paar Punkte gesammelt hattest, kannst Du leicht auf 27 Punkte kommen....
Amos
Ich will dazu nur berichten, daß mir vor dreißig Jahren bei 5 Punkten in Flensburg bereits ein Schreiben ins Haus flatterte, daß ich bereits bei 8 (acht) Punkten mit einer MPU zu rechnen hätte!
Alex64
@Amos
Was die Inflation und (vorallem!) der Euro nicht so alles anrichten ....

Sallah
Ja, damit man mal seine Fan treffen kann?
PupsNase
Ich sag nur: klick