HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 97571 Amos

Cabrio demnächst im Winter (ab November) aufbocken, damit sich die Reifen nicht bis zum Frühjahr plattstehen?

Oder nur auf 3,5 bar aufpumpen?
Antworten (19)
Jupp1971
Also ich für meinen Teil habe mein Cabrio in den vergangenen 10 Jahren noch nie aufgebockt oder andere Maßnahmen ergriffen um die Reifen zu schonen. Bislang hab ich noch keine Nachteile gesehen. Die Standzeit ist ja nun auch nicht so sonderlich lang oder?
Amos
Habe neue Reifen und ein Freund hat mir das empfohlen. Wagenheber plus Böcke, damit die Reifen hängen. Ich finde es übertrieben.
bh_roth
Lieber Amos, war das dieselbe Person, die dir auch dein Smartphone und dein Tablet empfohlen hat☺☺? Es gibt keinen vernünftigen Grund, ein Fahrzeug wegen 3-5 Monaten Stillstand aufzubocken. Da hätten die Autohändler viel zu tun. Ich habe das früher mal bei meinem Wohnwagen gemacht, aber da sprechen wir von Zeiten nahe 12 Monaten.
Amos
Lieber bh: ein Experte, der mir den Wagen hat aufarbeiten lassen und sich auskennt. Nicht der Computerfachmann. Ich halte es für übertrieben. Natürlich waren die alten Reifen nach 4 Jahren ohne Bewegung "eckig". Aber die sind NEU!
Amos
Leck mich, Du Penner und Psychopath.
Amos
Du bist doch krank. 225 Negativbewertungen sind etwas übertrieben. Du solltest in Therapie.
g.k.putt
In tranquillitate vis.
Amos
Nein, primus: dieser Drecksau, die sogar Hospizkinder am Lebensende mit seinen Scheißsternchen verhöhnt, gehört mal ordentlich der Arsch und nicht nur das versohlt!
Amos
Sinnlos! Falsches Forum und falsche User. Gehe wieder zu meinem Uhrenforum. Ciao!
hphersel
Der hohe Luftdruck ist eine Gute Idee, die aber nur dann durchführbar ist, wenn Du eine Tanke in der Nähe hast oder einen Kompressor in der Garage. Und selbst dann musst Du den Wagen ab und zu hin- und her rollen, damit die Reifen keinen Standplatten bekommen; das gilt auch bei neuen Reifen.
Die meisten Leute, die den Wagen über den Winter aufbocken, begehen den Fehler, den Wagen an den Punkten für den Wagenheber aufzubocken. Für eine so lange Belastung sind diese Punkte aber nicht ausgelegt. Sinnvoller ist es, die Böcke unter die Achsschenkel zu platzieren, denn diese Dinger sind für Dauerbelastung ausgelegt. Ausserdem werden Federn und Dämpfer so unter Spannung gehalten und können nicht "auseinanderfallen".
Persönlich würde ich mir bei einem schönen alten gepflegten Oldtimer wie Amos' Dreier die Mühe machen. 4 Böcke kosten bei ATU oder im Baumarkt nicht die Welt, und mit einem einfachen Rangierwagenheber aus dem Baumarkt ist die Aktion relativ zügig erledigt.
Opal
Amos. irgendwie seh ich dich gerade als Rumpeltstilzchen um einen Kelch der auf offenem Feuer steht und sich mit Zaubersprüchen mit einem Feuerstab mit aussergewöhnlichen tanzähnlichen Verrenkungen des einhergehenden drumherum bewegt
Amos
Ich bin entspannt und chille, aber es gibt Dinge und Äußerungen, die mich böse machen. Wäre das nicht der Fall, wäre ich - zumindest geistig - tot. Da es eine Wissenscommunity ist und kein philosophisches Forum, kann ich das nicht näher erläutern.
hphersel
Opal, du beschreibst gerade den "Anderen": Ach wie gut, dass niemand weiss, dass ich Amos' Hintern beiss' - Ähemm. Amos selber erinnert mich (wirklich nur ein gaaaanz kleines bißchen) an das HB-Männchen ;-)
Natürlich ist Amos sauer und das völlig zu Recht; aber mir die Blöße geben und dem Anderen zeigen, dass er bei mir einen wunden Punkt getroffen hat? Niemals!
[br]
Ich denke da gerade an Desmond Llewellyns Letzten Auftritt als Q in den James-Bond-Filmen. Dort sagt Q: "I've always tried to teach you two things. First, never let them see you bleed." - grob übersetzt: Lass die anderen niemals sehen, dass und wo Du verwundbar bist. Link zur Filmszene
Ambull
Ach Herr Amos, wenn Sie den Vorschlag ihres Freundes/Bekannten übertrieben finden, dann lassen Sie es doch einfach.
Oder sollten alle Leser wissen, daß Sie ein Cabriolet besitzen?
Das ist Ihnen gelungen.
Amos
Daß ich ein altes Cabrio besitze, wissen die meisten. Ich muß das nicht mehr veröffentlichen. Zumindest drei der User wissen es definitiv. Ich bin auch nicht darauf angewiesen, meine Vermögensverhältnisse offen zu legen. Es reicht, wenn das mein Steuerberater und das Finanzamt weiß. Ich muß keinen auf dicke Hose machen.
Ambull
Sehr gut.
Menschen mit Saisonfahrzeugen, die ich kenne, bocken diese auch nicht auf.
Dorfdepp
Mein Saisoncabrio hatte mein Werkstattmeister privat eingewintert. Der hat in seiner Werkstatt die Reifen auf unglaubliche 6 bar aufgeblasen und im Winter das Fahrzeug in seiner privaten Halle ab und zu bewegt. Das hat viele Jahre gut funktioniert. Mein jetziges Cabrio kriegt im Winter ein Hardtop-Dach aufgepropft und wird ganzjährig gefahren. Ist besser als zwei Autos zu haben.
hphersel
Wieso sind 6 bar "unglaublich"? Schau dir mal einen Fahrradreifen an, was für ein Druck da aufgebaut wird...