Schließen
Menü
Amos

Eine Bundestagsabgeordnete hat ihre Vita gefälscht. Normal?

Ich als Laien-Mediziner, der eigentlich Schuster ist und im Kellerstübchen sein tristes Dasein fristet, bin da auch betroffen.
Frage Nummer 3000054367

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (5)
Cordelier
Schuster, bleib bei deinem Leisten.

Die gute Frau hat hat mind.15Jahre ein Schattenspiel inszeniert, Respekt.
elfigy
Bei Menschen, die so an mangelndem Selbstbewußtsein und Selbstwertgefühl leiden, dass sie nicht zu Ihrer Vita stehen, die schmücken sich gerne mal mit fremden Federn. So gesehen ist das normal, wenn man bedenkt, dass nebem dem Neid, dem Fortpflanzungstrieb und der Habgier, der Geltungstrieb zu den menschlichen Grundeigenschaften gehört.
Matthew
Wenn man sowas einmal in Umlauf gesetzt hat, kommt man aus der Nummer auch nur recht schwer wieder raus.
1962 geboren - als Jugendsünde geht das auch nicht mehr durch.
Kommt jetzt drauf an, was man mit "Normal" meint:
* verbreitet?
Nicht gerade die Mehrheit, aber sicher auch keine seltene Ausnahme.
* Tolerabel?
Eher nicht.
Einerseits sollte man Mensch bleiben: "Wer unter Euch ohne Sünde ..." und so, andererseits in ausgesprochenen Vertrauenspositionen (und als Wähler vertraue ich einem/r PolitikerIn meine Stimme schließlich an), ist das schon eine recht schwere Hypothek.
Ich meine gelesen zu haben, dass sie, entgegen ersten Bekundungen, inzwischen zurück getreten ist.
Richtig so. Aber damit sollte man sie dann auch in Ruhe und wieder auf die Beine kommen lassen.
Matthew
Sie ist wohl seit 13 Jahren stellvertretende Vorsitzende eines Unterbezirks gewesen und hatte auch davor schon einige Ämter inne.
Da kommt man in der Regel nicht aufgrund eines getürkten Lebenslaufs rein, sondern man muss dazu schon etwas können, Überblick beweisen, strukturieren können und Menschen führen können.
Auch wenn man sich den mittlerweile wohl korrigierten Lebenslauf anschaut, ist das eigentlich eine ganz gestandene Frau.
Man fragt sich, was sie da geritten hat, Bescheisserles zu spielen. Nötig hätte sie es eigentlich nicht gehabt.
Aber wie gesagt: Rücktritt ok und notwendig. Ansonsten die Kirche im Dorf lassen.
Panther
Ach Amos, lieber Amos,
du bist durch dein gefälschtes Vita selbst betroffen? Wer hätte das gedacht, mein kleines Schmuddelkind?