Schließen
Menü
bh_roth

Friedensnobelpreis

Mutti gibt sich unerschütterlich. Wir schaffen das, es gibt keine Obergrenze, lasset die Flüchtlinge zu uns kommen, das ist nicht mehr ihr Land.
Wer kennt diese Sätze nicht. Während selbst in der eigenen Partei und bei den Verbündeten immer mehr auf Distanz gehen, bleibt Mutti wie der Fels in der Brandung. Ist die Möglichkeit, den Friedensnobelpreis zu bekommen, der Antrieb, dass sie dich ihre Fehler ( zumindest öffentlich) nicht eingestehen will?
Frage Nummer 3000014393

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (58)
Amos
Gott möge uns davor schützen. Dann dreht Mutti durch!
machine
Letzt ein Leserkommentar in der WAZ: "Essen kocht, der Pott ist voll." Ein User hier warf mir vor kurzem vor, mit selektiv ausgewählten Artikeln Stimmung zu machen. Er möge sein Antlitz über den Tellerrand erheben und der Realität ins Auge schauen. Zur eigentlichen Frage: was Fr. Dr. d. Merkel antreibt, vermag ich nicht zu sagen, sollte sie jedoch den Friedensnobelpreis erhalten, hätte dieser jeglichen Sinn verloren und an der Zurechnungsfähigkeit des verleihenden Komitees wäre zu zweifeln.
Amos
Es dürfte nicht besser werden! Celsete hat es richtig gemacht: nach Spanien abhauen, da gibt es keine Flüchtlinge.
machine
Randnotiz: Kaum gab's Schimpfe von Mutti, schon schwenkt der misere Außenminister auf ein weniger pikantes Thema um. Wes Brot ich ess, des Lied ich sing ...
Amos
War das nicht der Innenminister mit dem französischen Adelsprädikat?
machine
Link vergessen. @Amos: Dafür aber einen Dilettant mehr.
Croc
Ich wünsche ihr den Preis.
70 Jahre nach Hitler eine deutsche Kanzlerin mit dem Friedenspreis, das wäre schon was.
Hab ich schon mal geschrieben, dass ich stolz darauf bin, deutsch zu sein, auch wenn ich nichts dafür oder dagegen tun konnte?
Außerdem stehe ich politisch ziemlich rechts.
machine
@Amos: Das ist doch in meiner Antwort verschlüsselt enthalten. Glück auf!
Amos
Dann sind also die sich prügelnden und bekämpfenden Asylanten alle "rechte Gewalttäter"? Zum Kotzen!
machine
Croc, wie spät ist es jetzt bei Dir?
Amos
@Croc: Willy Brandt vergessen?
Croc
Was soll diese dusselige Frage?
Genau so spät wie bei dir, nehme ich mal an. Oder habt ihr in Langendreer eine andere Uhrzeit?
08:52
Croc
Amos,
oh je und *schreck*. 1971.
Ja, hab vergessen. Wir sind doch ein friedliches Volk.
machine
Amos, das siehst Du völlig falsch. Die von Dir angesprochene Personengruppe ist lediglich fehlgeleitet und irritiert. Wir, die sich nicht Fähnchen schwenkend auf Bahnhöfen herum treiben, sind die Bösen. Nun verstehe doch auch mal endlich die ehrlichen Aussagen unserer demokratisch gewählten Politiker.
Amos
Bei uns wurde immer die Notdurft in der Toilette durchgeführt. Hunde, die im Freien kacken, werden bestraft, bzw. deren Herrchen oder Frauchen. Wird das demnächst aufgehoben?
Amos
Ich warte nur auf die Admins: bitte bleiben Sie sachlich! Grins!
machine
Amos, ich hatte das Schreiben irgend wo als Originaltext in plain English gelesen, aber von shit free war darin nicht die Rede.
Dorfdepp
Das ist sachlich. Wer den Friedensnobelpreis will, muss nicht nur in der weiten Welt Freiden stiften, sondern auch den sozialen Frieden bei uns erhalten. Letztens wollte hier jemand eine "Bedienungsanleitung" für Deutschland, das wäre schon mal Teil 1, die wurde bestimmt nicht grundlos geschrieben, wer setzt sich schon freiwillg derart in die Nesseln? Danach kommt Teil 2, wie man Forderungen durchsetzt, gerne, aber bitte in dieser Reihenfolge.
Amos
Zitat: Das Toiletten-Thema scheint die Hardheimer sehr zu beschäftigen: "Unsere Notdurft verrichten wir ausschließlich auf Toiletten, nicht in Gärten und Parks, auch nicht an Hecken und hinter Büschen."
Croc
Woher sollen Flüchtlinge wissen, was eine »Notdurft« ist?

Laut Duden (2.) Unentbehrliches; Bedarf am Notwendigsten.

Und das dürfen sie nicht?
Amos
Nein, sie können nicht überall hinkacken.
Dorfdepp
Das sind zumeisthochqualifizierte Leute, Ärzte und Ingenieure, kriegen wir gesagt. Die werden sich zu benehmen wissen.
Croc
Sie dürfen also nicht » Unentbehrliches; Bedarf am Notwendigsten« erhalten oder praktizieren?
Wer sagt denn, dass sie überall hinkacken?
Amos
In Äthiopien, Kosovo, Syrien oder Südsudan leben nur Ärzte und Ingenieure!
elfigy
@ croc, wenn du den Text in dem Link gelesen hättest, hättest du erfahren, daß dieses Schreiben an die Flüchtlinge in verschiedenen Sprachen verteilt wurde.
Ich stelle hier oft fest, daß man über Schlagzeilen debattiert, sogar dann, wenn im Text darunter das Gegenteil steht, weil nach der Schlagzeile ein Fragezeichen stand. Aber wenn die Schlagzeile ins eigene Weltbild paßt, ignoriert man das Fragezeichen halt gerne
elfigy
Hab ich denen, die hier ständig rumstänkern schon mal geschrieben, daß ihr mich langsam aber sicher nur noch ankotzt ? Wenn nicht, dann wißt ihr es jetzt
machine
Crocschatz, das Originalschreiben war in angloamerikanischer Sprache verfasst, ich finde nur den Link nicht mehr. Darin wurde schon deutlich, was gemeint war. Mit etwas mehr Sachverstand wäre die arabische Mundart zu bevorzugen gewesen, aber wer möchte schon einen frei gewählten Landes- oder Kommunalpolitiker kritisieren?
Dorfdepp
Wenn man nicht die offizielle Meinung der Linken vertritt, wird man hier selbst angemotzt.
Skorti
Wenn Du Dich informiert hättest, wüßtest Du, dass Angela Merkel zwar den Friedensnobelpreis für ihr Engagement in der Ukrainekrise bekommen könnte, aber nicht für ihr Handeln in der Asylfrage. Anmeldefrist für den Nobelpreis mitsamt Begründung ist der 1. Februar. Da hatte Angie in der Flüchtlingsfrage noch keine Position bezogen.

Für dich gibt sich Merkel "unerschütterlich", in meinen Augen nennt sie Fakten:

Es gibt keine Obergrenze:
Die kennt das Asylrecht nicht. Jeder Versuch würde vom Verfassungsgericht gestoppt, für eine Grudngesetzänderung würde die Mehrheit fehlen.

Lasset die Flüchtlinge zu uns kommen:
Hat sie so eigentlich nur einmal gesagt, aber wir hätten ja auch einfach zusehen können, wie die ungarische Polizei die Flüchtlinge niederknüppelt.

Wir schaffen das:
Naja, wenn wir nicht zusehen wollen, wie Flüchtlinge im Winter bei uns erfrieren, oder auf der Strasse verhungern, bleiben uns nur zwei Möglichkeiten.
Entweder wir versuchen wenigstens es zu schaffen oder wir richten KZs ein.
machine
Vorschlag für die neue Nationalhymne.
elfigy
dorfdepp , wenn hier jemand sachlich kritisiert und argumentiert, wird er nicht angemotzt werden. Aber diese Polemik, bar jeder Fakten, ist widerlich und intelligenten Menschen unwürdig. Dabei gäbe es wirklich viel zu kritisieren, aber bitte nicht auf Stammtischniveau.
Amos
Ich kenne das Stammtischniveau in Mittelfranken nicht.
Croc
Liebe Oma elfigy
ich bedanke mich für deine erkennbar sinnhafte Antwort.
Nun weiß ich endlich, was eine »Notduft« ist.
Ob das jedoch jeder Flüchtling weiß, diese Frage bleibt immer noch offen.
Aber dafür hast du kluger Kopf, der hier gern herumkotzt sicher auch eine erkennbar sinnhafte Antwort.
Nur zu, kotz dich aus.
Dorfdepp
@ elfigy
Es gibt diese Probleme, täglich frisch in der Tageszeitung auf den Frühstückstisch, von so obskuren Vereinen wie dpa und Reuters erstellt. Nur treten dann gleich die Beschwichtiger auf den Plan, damit möglichst nicht darüber nachgedacht und geredet wird. Unangenehme Wahrheiten entbehren selbstverständlich jeder Grundlage und kommen aus der rechten Ecke. Da schwillt einem schon mal der demokratisch erzogene Kamm.
Dorfdepp
Noch was, Stammtisch gilt als Schimpfwort für dumpfe, ungebildete Menschen. Nur haben diese Stammtische auf lange Sicht gesehen immer Recht gehabt, weil sie das Volksempfinden (auch so ein Schimpfwort) wiedergeben. Euro, Schulden, Ausländer, immer wollten die Fachleute klüger als der Stammtisch sein und werden zunehmend kleinlauter.
Amos
Nicht aufregen: Elfi wird ihre linken Scheuklappen nicht ablegen.
Dorfdepp
@ Skorti
Wenn ich die Frage von bh_roth richtig gelesen habe, spricht er nicht vom Friedensnobelpreis für das Verhalten in der Flüchtlingsfrage, wohl aber davon, dass sich dieses Verhalten günstig auf die Entscheidung des Komitees auswirken könnte.
Zum Rest möchte ich nicht viel sagen, aber wenn es keine Obergrenze gibt, werden wir irgendwann bei zuviel Zuzug überschwemmt. Wenn alle zu uns kommen, die kommen wollen, schafft auch Mutti das nicht mehr. Das meine ich damit wenn ich sage, dass man solche Dinge nicht vernünftig diskutieren kann, ohne gleich süffisant von oben herab abgekanzelt zu werden.
Amos
Und elfigy wird viele Asylanten in ihrem Haus und Garten aufnehmen.
machine
Nun lasst uns wirklich mal wieder sachlich werden. Soweit bekannt, ist in dieser unserer Community jeder bereit, Menschen in Not zu helfen, eben so leidet hier niemand an Xenophobie. In erster Linie ist die in jeder Beziehung rücksichtslose Politik von Fr. Dr. d. Merkel zu kritisieren, aus welcher sich hier mehrfach diskutierte Probleme erst ergeben. Erschwerend sei angemerkt, dass eine Hälfte der freien Welt uns (die BRD) auslacht, die Andere an unserem Verstand zweifelt. Das Lesen ausländischer Presseorgane ist hierbei sehr hilfreich. Was sich die Dame dabei denkt, im Besonderen, wie es weitergehen soll, wird mir nicht klar, ihr wohl auch nicht, aber mit dem Ende der jetzigen Legislaturperiode ist es nicht mehr ihre Sache. Dem Deutschen Volke!
elfigy
dorfdepp, niemand leugnet diese Probleme. Es hilft aber nichts, sich darüber nur sarkastisch lustig zu machen. Probleme muß man lösen. Und man muß auch genau hinschauen, wo die Fehler liegen und diese in Zukunft vermeiden. Das ganze Geschwafel von den Politikern aller Parteien "wir müssen sie jetzt integrieren" bleibt nur leeres Geschwätz, wenn sie nicht bald ein schlüssiges Konzept dafür haben. Mich erinnert das ganze Drama ein wenig an die Szene aus "Das Leben des Brian" als einer in die Runde platzt und ruft, "sie nageln Brian ans Kreuz, wir müssen was unternehmen" und die andern sagen, "das müssen wir erst diskutieren". Und wenn man den Flüchtlingen zu Recht mitteilt, daß man bei uns nur Toiletten benutzt, wäre es vielleicht auch angebracht, ausreichend Toiletten zur Verfügung zu stellen. Wenn Mutti sagt, wir schaffen das, dann hat sie keine Ahnung von der Hilflosigkeit ihrer Beamten, die für diese Situation nicht die Möglichkeit haben, sich hinter Dienstanweisungen zu verschanzen und mit der Notwendigkeit schnell und vernünftig Entscheidungen zu treffen, vollkommen überfordert sind. So daß vielerorts die Bürger das selbst in die Hand genommen haben. Das mit der Forderung nach einer "Bedienungsanleitung" für D. war ich. Aber die Behörden werden wohl monatelang für sowas um den Text debattieren und zum Schluss das BVG anrufen, ob er mit dem GG konform ist. So läuft das bei uns. Handeln und dafür die Verantwortung übernehmen, traut sich fast keiner mehr. Aber nur gegen die Aufnahme von Flüchtlingen sein, nur damit man keine Probleme lösen muß, das ist ein Armutszeugnis. Die Stammtische wollen es bequem haben, keine Veränderungen, Probleme sind eine Belästigung.
machine
Liebste elfi, aber zum letzten Mal. Wohin, mit all den Menschen, und warum nur D und SW? Ende!
machine
Nein Amos, das heißt double chin. Glück auf!
elfigy
Das sind zwei interessante Fragen primus, darüber könnte man diskutieren.
Dorfdepp
@ elfigy
Nichts mehr zu diesem Thema, aber noch etwas zum Sarkasmus. Der kommt manchmal automatisch beim Lesen. Mit Träumereien löst man keine Probleme, der erste Schritt ist immer, diese zu erkennen und anzusprechen. Die Flüchtlinge beklagen sich zu Recht über die menschenunwürdige Unterbringung. Jede Familie müsste eine Dreizimmerwohnung, jeder junge Mann ein Single-Appartment bekommen, hatten hätten wir den Standard (Das gilt natürlich nicht für Deutsche, das Thema produziert den Sarkasmus wie von selbst).
Amos
Was ist SW? Südwesten? Schwaben? South Wales?
machine
@Amos: Gemeint war meinerseits, das, nach dieser Legislaturperiode, jemand anderes zusehen kann, wie er den Karren aus dem Dreck zieht. Besser wird es auf lange Sicht hier nicht.
machine
@Klugscheisser Amos: Sorry, SV. Sverige. Befriedingt in te Gehölzing nat Hänsenen an Gretenen?
Dorfdepp
Sagen wir SE, Sverige.
machine
Am Oarsch leckt's mi.
Amos
Eilmeldung: Friedensnobelpreis geht nach Tunesien
Amos
BTW: Schweden wird S abgekürzt, zumindest am Auto.
machine
Dem Herrn sei's getrommelt und geblasen. Nun kann ich etwas ruhiger schlafen.
NiLaterne
Hallo Amos, es heisst Asylsuchende, oder Flüchtlinge. Das Wort Asylant ist ein Springerpresse generiertes Schimpfwort. Davon abgesehen,ist Deutschland nicht voll. Natürlich werden Flüchtlinge leider nicht dezentralisiert,sodass einige Kommunen tatsächlich zu hoch bestastet sind.Absicht?
Außerdem,hat Mutte den Friedensnobelpreis immer noch eher verdient,als Obama damals. Er hat ihn bekommen,für das er leisten sollte,aber nicht tat. Sie hat schon getan,sich nämlich darum gekümmert,dass die Flüchtlinge herein können ohne wenn und aber.
machine
Ach watt!
Amos
@Celsete: heute keine Arbeit?
Dorfdepp
Ja Amos,
an schwedischen Autos klebt noch ein S. Auch bei den Postadressen gilt noch das S, aber es wird ausschließlich das SE benutzt. Die internationale Kennung ist SE.
Amos
Gut und danke, also SE für Serige? Oder SV für Sverige?
Dorfdepp
Für Sweden.