HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 58458 Amos

Gibt es eine Möglichkeit, schwindelfrei zu werden?

Antworten (10)
hphersel
meinst du mit "schwindelfrei" etwa "nicht mehr lügen"? Dann sehe ich schwarz. Ansonsten: muss ich Dir - dem Doc hier - erzählen, was geht und was nicht? Reiseschwindel? Durchblutungsstörungen? Sklerosen der A. vertrebralis? Hypertonie? Hypotonie? Wenn ich weiß, wo der Schwindel herkommt, dann kann ich überlegen, ob undwenn ja, wi ich ihn abstellen kann...
Musca
Sollte es sich um Höhenangst handeln, lässt sie sich m.E. langsam abtrainieren. Wenn ich nach längerer Zeit mal wieder auf einem hohen Gerüst oder dem Dachgebälk eines Kirchturms herumturnen muss, brauche ich immer eine gewisse Eingewöhnungszeit, bis ich mich wieder angstfrei da oben bewegen kann.
Amos
@hp: psychogen, keine organische Ursache. Höhenangst mit Schwindelattacken.
Musca
Manche Therapeuten wenden bei Ängsten oder Phobien die harte Tour, die Konfrontationsmethode an (der Fachbegriff wird anders lauten). Solange man im täglichen Leben nicht eingeschränkt ist, sehe ich kein Grund dazu.Ansonsten, wie bereits gesagt, kann man sich m.E. Bei Höhenangst langsam herantasten, an immer größere Höhen gewöhnen. Falls das nicht klappt, würde ich von einer Umschulung zum Dachdecker oder Zimmermann abraten :)
konfusius
@Amos: Keine Veraschung; spielt die Athmosphäre evtl. mit? Schon der Gedanke auf einen Jägersitz zu klettern, macht mich manchmal schon krank. Andererseits genoss ich die Aussicht (ganz oben) vom Münchener Fernsehturm und dem Empire State Building problemlos. Vielleicht findet noch jemand eine plausible Erklärung.
Amos
Noch zwei Beispiele: Jeder Architekt will transparent bauen. Das führt dazu, daß jedes Möbelhaus und Einkaufscenter nur noch über schwindelerregende Rolltreppen und Glasaufzüge verfügt. Darüber macht sich keiner Gedanken. Und: vor Jahren mußte ich im Stadttor Düsseldorf (wo sich auch die Landesregierung befindet) mit einem Glasaufzug bis in den 12. Stock fahren, weil ein Freund dort sein Büro hatte. Grauenhaft!
elfigy
Mein Mann leidet auch an Höhenangst. Mit Training z.b. im Urlaub im Gebirge oder damals bei den Meteoraklöstern wurde das täglich weniger schlimm für ihn. Aber nach einer gewissen Zeit ohne Training ist die Höhenangst wieder voll da. Ihn schaudert es sogar Fotos anzuschauen, bei denen jemand am Abgrund steht. In hohen Gebäuden kommt er damit besser zurecht, meistens dann, wenn er sich irgendwo festhalten kann, oder eine Glasscheibe vor dem Abgrund schützt. Ich fürchte, ohne Dauertraining mußt du dich mit deiner Höhenangst abfinden.
Amos
Das meine ich! *G*
hphersel
Amos, DAS geht recht einfach mit Hilfe von Akupressur. Bitte mal bh_roth, dir meine Emailadresse zu geben und melde Dich bei mir, dann sende ich Dir etwas zu.
Mara19952
Ich denke schon, das man durch häufiges trainieren weniger Höhenangst haben kann.