Schließen
Menü
Amos

Habe heute (17.10.) einen Brief meines Rechtsanwalts aus der Nachbarstadt erhalten, der am 10.10. gestempelt war. Sind solche Laufzeiten normal?

Hätte ihn ein reitender Bote oder eine Brieftaube gebracht, wäre es bestimmt schneller gegangen.
Frage Nummer 3000061178

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (2)
Cordelier
Soweit es keine Zustellungsurkunde ist (gelber Brief mit seitlicher Öffnung und vermerkten Zustellungsdatum) brauchst dir keine Sorgen machen.
bh_roth
Vielleicht, weil du nicht da warst.
Vielleicht, weil das Verteilzentrum in Frankfurt ist?
Wer weiß. Wenn ich von meiner österreichischen Adresse an meine ungarische schreibe, so Luftlinie 30 km, dann ist der Brief auch eine Woche unterwegs. Er geht erst einmal in das Verteilzentrum nach Graz, von dort zum Verteilzentrum nach Budapest, bevor er über ein weiteres kleineres Verteilzentrum in Sopron in meinem ungarischen Briefkasten landet.