HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000088038 rayer

Hatte Putin am Ende doch recht?

Es sieht so aus, als ob der IS in Syrien besiegt ist, die Putschisten sind auch weg vom Fenster und es könnte Ruhe im Land einkehren. Nicht, dass Assad ein Waisenknabe wäre, aber eine stabile Führung in einem Land in Nahost könnte uns in Europa auch Entspannung bescheren. Zumindest dürfte der Flüchtlingsstrom aus Syrien beendet sei
Antworten (16)
Rentier_BV
Du solltest nur wissen, dass deine Einschätzung der Lage in Nahost völlig daneben liegt.

Aber wenigstens bist du im Ranking vorwärts gekommen.
rayer
Danke Rentier.
Wenigsten kann ich ganze Sätze formulieren, um im Ranking vorwärtszukommen. Bei Dir beschränkt sich das ja auf:
Nggggnng!
Ommmmm!
Nebenbei, 150 Antworten sind bei mir nicht ungewöhnlich in 30 Tagen. Ein Zeichen ich bin nicht ausgelastet. Es gab Zeiten hier, da hätte das für Rang 15 - 20 gereicht. Leider sind in den letzten Jahren immer mehr Typen Deiner Klasse hier aufgeschlagen die kaum einen Satz geradeaus bilden können.
Zombijaeger
Hatte ich schon lange gesagt. Besser Assad als irgendwelche Gotteskrieger.
rayer
@Zombie
Dann müssen wir am Ende Putin dankbar sein. Der hat dem Westen die Grenzen aufgezeigt in dem Konflikt.
Rentier_BV
Rayer
Ich habe dich überschätzt, das tut mir aber nicht leid.

Wer so offen mitteilt, dass er keine Fantasie, keine Emphatie und keine Logik kennt, verdient nur Mitleid.

Wahlweise kannst du hier noch den Vergleich mit Dreck unter den Fingernägeln lesen.
rayer
Begründe mal Deine Kritik Rentier. Das schaffst Du aber nie. Wie ich es aus Deinen tiefgängigen Kommentaren der letzten 30 Tage erkennen kann, kommt nur destruktives Gewäsch. Argumente? Fehlanzeige.
Graf_Mucki
Ich vermute, der nahe Osten bleibt noch lange ein Pulverfaß. Zu groß sind die Unterschiede zwischen den im Mittelalter lebenden Fundamentalisten und den fortschrittlichen Kräften. Dazu kommt noch der Machtkampf zwischen den verschiedenen Glaubensausrichtungen. Die habem da ihren dreißigjährigen Krieg. Ruhe kehrt da nicht ein, vermutlich werden die Putschisten im Untergrund weitermachen. Und Assad wird sie brutal ausrotten wollen und es auch tun, wen immer er einen habhaft wird. Unter dem Mäntelchen einer Religion lässt sich trefflich um die Macht streiten. Man gewinnt das gemeine, religiös verblendete Volk als Verbündeten. Ich sag es ja immer, Religionen sind von Übel.
Graf_Mucki
Und zur Frage selbst. Putin wollte dort nur seinen Einfluß sichern. Und sich als der große Friedensbringer feiern lassen. Der starke Mann gegen die Luschen aus dem Westen.
rayer
Das mit dem Pulverfass leuchtet mir schon ein, allerdings habe ich auch gesehen was passiert, wenn man Despoten wie Gaddafi und Saddam Hussein eliminiert. Im Machtvakuum konnte sich der IS erst entwickeln. Unter der Knute der Diktatur war Schweigen im Wald. Ägypten ist ein ähnliches Beispiel, nur unter der Diktatur des Militär konnte verhindert werden, dass auch dieses Land völlig aus dem Ruder lief. Mit Syrien wäre das auch passiert wenn Putin nicht den Demokratisierungswahn des Westen gestoppt hätte. Der Nahe Osten ist für Demokratie noch nicht reif. Da herrscht noch Mittelalter.
Zombijaeger
Die Amis destabilisieren seit Jahren die gesamte Region dort. Man kann einfach nicht die eigenen Werte mit militärischen Mitteln auf andere übertragen.
wokk
Das ist allerdings immer eine Frage des Blickwinkels. Ein fundamentaler, gottesgläubiger sunnitischer Moslem wird immer davon überzeugt sein, dass seine Sichtweise die einzige und alleinige Lebensart ist.
Und für diese Leute ist die westliche Demokratie ein rückständiger Haufen, den es zu eliminieren gilt!
Rentier_BV
Rayer
Ich begebe mich mal kurzzeitig in Richtung deines Niveaus.

Überraschung: du bist einfach nur dumm!

Zusatz: Über deinen Avatar könnte man auch einen Roman verfassen...

So, Ende des Ausflugs in den Schlamm.
Rentier_BV
Wokk,
Ich glaube, du hast damit den richtigen Zipfel erwischt.

Denn die kulturelle Unbeweglichkeit dieser Leute stammt aus der Manifestation bronzezeitlicher Stammesregeln.

Auch die wahllose Vermischung von Religion und Stammes Muff ist nicht förderlich für einen "Fortschritt", wenn er denn gewollt würde.
rayer
Danke für die ausführlichen Erläuterungen Deiner Kritik Rentier. Im Schlamm hast Du Dich selbst gewälzt, da hast mich überhaupt nicht gebraucht.
Zombijaeger
Ich hab ja mal was über NLP gelesen. Eine der Grundregeln lautet: werte sind nicht verhandelbar. Das wollen die Amis aber seit jahrzenten nicht wahrhaben und den leuten im nahen osten vorschreiben, wie sie zu leben haben.
rayer
@Zombijaeger
Was ist NLP?