HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 10508 starmax

Ist Zungenpiercing ein Kündigungsgrund ?

Wenn eine junge Mitarbeiterin sich weigert, ein deutlich sichtbares Zungenpiercing zu entfernen, ist das ein in Ihrer Person liegender Kündigungsgrund ( Büro mit gel. Besuch von Geschäftsfreunden mit eindeutigen Kommentaren)?
Antworten (2)
Highspeed
Nur wenn sie den Mund auf macht.
Mal etwas ernster, ich glaube, daß kann man so pauschal nicht beantworten. Zuerst wären auf jeden Fall Abmahnungen fällig. Ob die Meinungen der Geschäftsfreunde im Streitfall eine Rolle spielen müsste ebenfalls geprüft werden.
Ich denke, es ist kein Kündigungsgrund. Schön finde ich so'n Ding aber nicht.
sokomo
Nein, solange nicht gegen gesetzliche Vorschriften (z.B. zur Hygiene) oder Klauseln im Arbeitsvertrag (Dresscode) und vorherigen ausdrücklichen Anweisungen des Arbeitgebers verstossen worden ist. Ausserdem muss dein Arbeitgeber dich vorher erstmal abmahnen, damit du dir Sache nochmals überlegen kannst. Solltest du die Abmahnung ignorieren, kann dir eine Kündigung unter den vorherigen genannten Gründen ausgesprochen werden.
Es gibt zu diesem Thema keine einheitlichen Regelungen. Die Rechtmässigkeit einer Kündigung wegen Körperschmucks ist von Branche zu Branche unterschiedlich.