Schließen
Menü
Amos

Kfz-Steuer

Bekomme eine Mahnung über Kfz-Steuer ins Haus, obwohl die Anmeldung eines Fahrzeugs in DO nur mit gleichzeitiger Abbuchungserlaubnis/Einzugsermächtigung erfolgen kann. Wo kann das Problem sein?
Frage Nummer 3000020848

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (13)
Gast
Am Sonntag? Dortmund muß wirklich pleite sein.
Amos
Stimmt. Dortmund IST pleite.Die Mahnung war Freitag im Kasten, heute erst geöffnet. ;-)
Gast
Amos, die Kfz-Steuer wird jetzt Zentral vom Zoll erhoben.
Bundeskasse in Weiden, und das schon seit zwei Jahren.
Amos
Aber Berlin ist mit über 60 Milliarden Euro Schulden "noch mehr pleite". Arm, aber sexy, wie Wowereit mal sagte.
Amos
Ist mir bekannt. Deswegen verstehe ich es nicht. Einzugsermächtigung liegt denen ja vor.
machine
Es gibt schlimmeres. Glück auf!
bh_roth
Wenn du das nicht wärst, der diese Frage stellt, könnte die Antwort folgende sein: Das Konto verfügte nicht über genügend Deckung, so dass die Bank den Versuch, auf das Konto zuzugreifen, abgewiesen hat.
.
Es ist richtig, dass man -übrigens in ganz Deutschland - nur ein Fahrzeug zulassen kann, wenn man bei der Zulassungsstelle ein Konto angibt, und dafür eine Einzugsermächtigung erteilt. Aber: es erfolgt keine Überprüfung, ob die Daten korrekt sind. Ich komme also zu einer Zulassung mit fiktiven Kontodaten. Oder ich nehme die Daten eines alten, nicht mehr existenten Kontos.
Ich persönlich habe sofort nach Zulassung ein angegebenes Konto gekündigt, und lasse mir den Steuerbescheid schön zusenden, weil ich, was in der Vergangenheit schon mehrfach passiert ist, nicht möchte, dass das Finanzamt ungefragt auf mein Konto zugreift.
Amos
Ich habe die Lösung: der Betrag wurde immer von einem Unterkonto eingezogen, das mittlerweile gelöscht ist. Morgen ---> Bank.
Gast
bh_roth - paranoia? der große Bruder weiß eh alles!

mir sagte die letzten Tage ein Buchenwaldüberlebender:
je mehr du versuchst, dich zu verstecken (Thor usw.) umso auffälliger wirst du!

In der Herde mitlaufen und sich bedeckt halten.
Gast
jetzt reicht es noch zum Gottesdienst. Glück auf.
Amos
Ich glaube auch, daß es nirgendwo mehr "gläserne" Mitbürger als beim Finanzamt gibt. Höchstens noch bei Krankenkassen. Man sollte sich da keine Illusionen machen.
Amos
Dann aber hurtig: 10 Uhr Beginn!
Gast
Amos, habe gerade festgestellt, daß ich heuer auch schon mal von der Finanzverwaltung gejagt wurde.
Auch Mahnung mit 2,50Euronen Zuschlag erhalten. Anhänger, bisher immer nach Erhalt der Rechnung, Betrag überwiesen. Zwischenzeitlich erstellt die Finanzverwaltun nur noch eine Rechnung bei Zulassung bzw. Änderung des Steuersatzes.
Obwohl der Finanzverwaltung meine Bankverbindung bekannt ist 2 Pkw, 1 Motorrad durften die den Betrag nicht abbuchen, da speziell für den Anhänger keine Abbuchungsgenehmigung vorlag.
Ein Anruf, es wurde mir nochmals eine Rechnung zugesandt und auf die Mahngebühr erlassen.

Folgerechnungen werden nicht mehr erstellt, sondern nur noch zum Fälligkeitstermin abgebucht.