Schließen
Menü
Amos

Middelhoff wurde zu 3 Jahren Haft verurteilt. Seitdem sitzt er in Untersuchungshaft. Wie erklärt sich das?

Hoeness sitzt doch auch nicht in U-Haft. BTW: Frau Schwarzer scheint wohl von der Justiz verschont zu werden: ich lese jedenfalls nichts von irgendwelchen Verfahren.
Frage Nummer 102060

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (13)
Mars-Ultor
Weil das Gericht bei Middelhoff eine Fluchtgefahr festgestellt hat. Das ist einer von drei Gründen, bei denen Untersuchungshaft angeordnet werden kann (§ 112 StPO). Weitere Gründe sind Verdunklungsgefahr oder ein flüchtiger Täter. Erkennt das Gericht keinen der vorgenannten Gründe, darf eine Untersuchungshaft nicht angeordnet werden. Deshalb blieb Hoeneß und Schwarzer die Untersuchungshaft erspart.
Amos
Bis zum Antritt der Haftstrafe bleibt er also in U-Haft. Und die U-Haft wird auf die Haftstrafe später angerechnet. Verstehe ich das richtig?
Mars-Ultor
Korrekt!
machine
Listen. ´cause the rules.
Skorti
Er sitzt auch deshalb in Untersuchungshaft, weil er Revision eingelegt hat. Damit ist die angeordnete Haftstrafe noch nicht rechtskräftig.
Da aber eine Haftstrafe verhängt wurde, zu seiner Überraschung, besteht nun im Vergleich zu vor dem Urteil, eine erhöhte Fluchtgefahr.
Wer mit einem Freispruch rechnet, flieht eher seltener.
neilo
Zudem kommt hinzu, dass Middelhof seinen ständigen Wohnsitz in Frankreich hat.
starmax
Der Schlawiner wollte dem Gericht seinen alten, abgelaufenen Pass unterjubeln, und den neu ausgestellten zu seiner Verfügung behalten - zur Ausreise zum Wohnsitz in Südfrankreich?
bh_roth
@Neilo: das kommt nicht dazu, sondern das ist der Grund, warum der Haftgrund Flucht- und Verdunklungsgefahr angegeben wurde. Hätte der gute Mann eine feste Arbeit und einen festen Wohnsitz in Deutschland, wäre er bis zum Haftantritt in Deutschland auf freiem Fuß geblieben. So nahm der Richter an, dass sich der Gute gleich nach dem Urteil nach Frankreich absetzt. Und dies galt es zu verhindern. Denn es war nicht zu erwarten, dass der Gute zum Haftantritt erscheint.
Opal
Dann hätte aber die Staatsanwaltschaft einen internationalen Haftbefehl ausgestellt. Bekommen hätten die den immer.
Und sein Reisepaß ist sicher eh schon eingezogen worden, er hätte sich garnicht aus Europa flüchtig machen können. Und an Flughäfen wer sein gesperrter Perso eh aufgefallen.
Opal
ups "wär" ....
Mars-Ultor
@Opal: Um sich genau diesen Aufwand zu ersparen, hat das Gericht einen Haftbefehl ausgestellt. So bleibt er gleich und kommt gar erst nicht auf dumme Gedanken.
bh_roth
@Opal: Das wäre aber sinnlos, denn Frankreich, ebenso wie Deutschland, liefert nicht aus.
Opal
Aso bh, das wußte ich nicht, ja dann ist es ja besser das der Kollege Middelhof in U-Haft sitzt. Aber er wird dort sicher weiter "Geschäfte" machen ;-)))))