HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000038637 Amos

Peter Lustig (Löwenzahn) ist gestorben. 1938 in Breslau/Deutschland geboren. Ist er Pole?

Ist Dieter Hildebrandt Pole gewesen?
Antworten (14)
Amos
Der Angler wird es beantworten können.
Gast
um Peter Lustig zu zitieren: Jetzt ist schluß mit luschdig!
rayer
@Amos
Erkläre ich Dir doch gerne.
Lustig und Hildebrandt sind Namen deutscher Herkunft.
K*****h entspricht der Verdeutschung der polnischen Namen K****tka, K*****zki, K*****ski, C*****t.
ing793
@rayer: nicht eindeutig
Es gibt zwei mögliche Abstammungen
a) es ist ein polnisches Wort, dafür gibt es Übersetzungen
b) es ist ein preußisches Wort, auch dafür gibt es Herleitungen
Beides ist prinzipiell möglich.
Amos
Da liegst Du falsch, Da ich mich mit Ahnenforschung beschäftigt habe und bis ins 16. Jahrhundert kam, kann ich Deine Thesen nicht bestätigen.
Du wirst bessere Quellen haben.
Amos
Tolle Karte: sie zeigt, daß Schlesien nicht zu Polen gehörte. Danke!
Amos
Wer sich allerdings weder mit deutscher Geschichte noch Geographie auskennt, könnte Schlesien auch in die Ukraine oder das Elsaß verlegen.
machine
Lieber rayer, falls Du ein persönliches Problem mit Amos hast, kläre es doch bitte face to face. Eine Alternative wäre, mich auch als Pole zu bezeichnen, worin übrigens ich nichts verwerfliches erkennen könnte. Meine Vorfahren stammen aus der Nähe der Stadt Gleiwitz, Kreis Falkenberg, (Oberschlesien). Oberschlesien gehörte bis zur Vertreibung nach dem, verdientermaßen und Gott sei es gelobt, verlorenem WW II, zum deutschen Staatsgebiet, und stellte, je nach Betrachtungsweise eine En- oder Exklave dar. Für weitere Auskünfte stehe ich gerne zur Verfügung. Have a nice evening.
Amos
@machine: die vertriebenen Menschen aus Oberschlesien sind keine Polen. Sondern Deutsche, die Jahrhunderte dort auf deutschem Gebiet gelebt haben.
User wie der Angler wissen auch nicht was die Oder-Neisse-Linie war. Deren Geschichtsverständnis beginnt allenfalls 2000. Und dann nur bruchstückhaft.
Amos
Ich war in der Schule kein besonders guter Schüler in Geschichte, mittlerweile habe ich allerdings dazugelernt und kenne mich ganz gut aus.
rayer
Primus
Dann fangen wir noch mal ganz am Anfang an.
Ich hatte bemäkelt, dass die ganze Flüchtlingsdebatte mich ankotzt, wenn man die eigene Herkunft als Flüchtlingsfamilie vergisst. Darauf wurde ich belehrt es handle sich da um unterschiedliche Fälle da man ja "deutscher Herkunft" sein. Ich habe mich dann mal mit der Herkunft des "deutschen" Namens beschäftigt und stieß auf einen eingedeutschten polnischen Namen. Mehr war da nicht. Die Debatte um Schlesien und Polen wurde von mir eigentlich gar nicht geführt. Es gab einen anderen User, der die ganze Geschichte bis ins Jahr 1000 n. Chr. aufgedröselt hat. Nebenbei, die letzten Assoziationen von verschiedenen Personen der deutschen Geschichte mit polnischer Abstammung, wurden von mir nicht angestoßen. Als Beispiel dient auch dieser Thread. Mir ist es auch ziemlich wurscht, was für eine Nationalität ein Mensch hat, für mich ist es vordergründig ein Hilfsbedürftiger aus einem Kriegsgebiet. Es interessiert mich einen Scheiß, ob der nur durchgewunken wurde oder aus wirtschaftlichen Gründen Deutschland als Reiseziel hat.
rayer
Danke. Jetzt fehlt nur noch die Anrede als Drecksau und schon bin ich zufrieden.
Musca
Beide, Peter Lustig und Dieter Hildebrandt waren einzigartig genial, jeder auf seiner eigenen Art. Beide sehr kritisch und wachsam gegenüber Missständen in unserer Gesellschaft. Möglicherweise sitzen die Beiden gerade auf der Veranda eines himmlischen Bauwagens, und lachen sich krumm über die kleinkarierte Frage der Herkunft irgendeines Menschen. Denn dort, wo sie sich befinden, dort treffen sich Alle, vom Eskimo bis zum Südseeinsulaner.