Schließen
Menü
Amos

Pornodarstellerinnen

Warum werden Pornodarstellerinnen meistens in der Presse und im TV als "Erotik-Models" bezeichnet?
Frage Nummer 34343

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (5)
antwortomat
Das Eine hat mit dem Andere nichts zu tun. Wer sich nackt zeigt, ist noch lange keine Pronodarstellerin.
Amos
@antwortomat: ich habe nicht gefragt, warum Erotik-Models als Pornodarstellerinnen bezeichnet, sondern umgekehrt Pornodarstellerinnen als Erotikmodels bezeichnet werden, z. B. Manuela Schaffrath. Für mich ist das Euphemismus!
weissesternebitte
Ist doch erotisch so ein saftiger schmutziger Porno.
antwortomat
In der Presse ist vieles anders, man muss halt auch mal zwischen den Zeilen lesen. Als Euphemismus würde ich "Erotok-Models" aber nicht bezeichnen.
Gerdd
@Amos: Die Frau Schaffrath ist ein ausgezeichnetes Beispiel. Die war mal Pornodarstellerin und die war auch schon mal Erotik-Model. Heute ist sie aber eine ganz erfolgreiche Boulevard-Theater-Schauspielerin. Und es gibt ja kein Gesetz, nach dem man immer alle ehemaligen und gegenwärtigen Berufe einer Person angeben muß. Ein anderes Beispiel: Joschka Fischer wird in der Regel nur von interessierter Seite als "Taxifahrer im Ruhestand" bezeichnet.

Wenn überhaupt, würde ich die Frau Schaffrath am ehesten als ehemalige Kinderkrankenschwester bezeichnen, und nach dem, was ich so gehört habe, war sie sogar eine ziemlich gute.

Und wenn Sie hier den Begriff "Euphemismus" einführen, dann geben Sie damit zu, welche Antwort Ihre Frage provozieren sollte. Nun gerade nicht.