HOME

Noch Fragen?

ing793

Aktiv seit: 04.07.2011
0 Fragen in den letzten 30 Tagen
Alle Fragen von
ing793
63 Antworten in den letzten 30 Tagen
Alle Antworten von
ing793

Warum wird der CNG-Antrieb bei Autos nicht mehr diskutiert?

@rayer DU(!) warst es, der den Preis für den Elektroantrieb ins Spiel gebracht hast und dabei an der Realität vorbei gerechnet hast. Und mein aktueller Leasingwagen kostet nach dem deutlichen Preisanstieg für Sprit tatsächlich jetzt 24 ct/km. Für den Grund, warum nicht in die Gassynthese investiert wird, habe ich auf den Wiki-Artikel verwiesen. Ich würde es begrüßen, wenn du dich nicht allen gegenüber wie ein *pfeifton* verhalten würdest.

Warum wird der CNG-Antrieb bei Autos nicht mehr diskutiert?

@stechus ;der Einsatz von Erdgas, das aus der Erde gefördert wird, löst weder die CO2-Problematik noch ist es auf Dauer verfügbar. Über die Sinnhaftigkeit von "Power to Gas" gibt es unter Wiki einen Artikel, der beschreibt, warum man das - zumindest jetzt - noch nicht forciert.

Ruhestörung - muss ich die nächtliche Ruhestörung hinnehmen?

Es ist die bestimmungsgemässe Verwendung eines Aufzuges, dass jemand damit fährt und der Aufzug war schon da, als du eingezogen bist. Ich denke, du hast keine Handhabe, das untersagen zu lassen. Hast du schon einmal versucht, mit der Nachbarin zu reden? Es ist immer wieder überraschend, wie viel sich mit einer freundlich (!) vorgetragenen Bitte erreichen lässt.

Problem mit Zustellung von Gratis Wochenblatt

Dein Briefkasten ist offenbar zu klein für die Zeitung. Besorg dir ein separates Zeitungsfach. Das ist eine Art Metallrohr, das man an oder neben den Briefkasten schrauben kann.

Warum wird der CNG-Antrieb bei Autos nicht mehr diskutiert?

... und 2019 als "langfristig" zu bezeichnen lässt mich kichern ...

Warum wird der CNG-Antrieb bei Autos nicht mehr diskutiert?

@rayer : bei 25kWh/100km bist du mit einem Tesla unterwegs, ein vergleichbarer Benziner wird wohl eher nicht mit 6l auskommen. BMW, VW und Opel brauchen weniger als 20 kWh im Praxistest des ADAC. Für die benötigte Strommenge gibt es Dutzende Tarife unter 25 ct/kWh inclusive Grundgebühr, ganz abgesehen davon, dass du die Grundgebühr ohnehin an der Backe hast, oder betreibst du zu Hause Licht und Fernsehen am Kohleofen?

Warum wird der CNG-Antrieb bei Autos nicht mehr diskutiert?

Hmmm, 20kWh/100km bei einem Preis von 25 Ct/kWh sind 5€/100km oder 20€ für 400km Das ist etwa die Hälfte dessen, was der Benziner kostet. Strom wird auch nicht auf Dauer teurer werden. Die Erzeugung von Ökostrom kostet heute schon hier in D deutlich weniger als 15 Ct/kWh. Sobald das Problem mit der Speicherung gelöst ist, wird sich der Strompreis in diese Richtung bewegen. Und hier kommt jetzt wiederum das Gas ins Spiel. Mit "Power-to-Gas"-Anlagen lässt sich Strom in Gas umwandeln, das wiederum zum Einen in Gasmotoren Autos antreiben könnte oder in Gaskraftwerken mit ihrer schnellen Reaktionszeit die Schwankungen in der regenerativen Energie ausgleichen könnte. Warum in diese Richtung keine massiven Forschungsanstrengungen laufen, entzieht sich meinem Vorstellungsvermögen.

Sollten die gängelnden Sanktionen für Hartz 4-Empfänger abgeschafft werden?

@Stechus: ich begrüße Deinen Zorn darüber, dass der Abstand zwischen denen, die "richtig arbeiten" gehen und denen, die Hartz IV beziehen, so gering ist. Und ich teile ihn aus tiefstem Herzen. Ich glaube nur, dass Du den falschen "Schuldigen" dabei siehst. Der Abstand ist nicht deshalb so gering, weil Hartz IV-Bezieher so viel bekommen. Die bekommen das gesetzlich wie gerichtlich vorgeschriebene Existenzminimum. Der Abstand ist vielmehr deshalb so gering, weil die, die "richtig arbeiten", dafür so wenig bekommen. Wenn jemand mit Frau und Kind Vollzeit arbeitet und damit weniger als das Existenzminimum verdient (die sogenannten Aufstocker), dann stimmt etwas in dem System nicht.

Unser Enkel wird durch eine Menschenhandelsorganisation in der Schweiz festgehalten...

@dorfdepp: ich glaube, Du überschätzt bei weitem die Problematik fremder Kulturen in D. Es ist richtig, dass die Volksparteien gehörig geschrumpft sind. Aber die Flüchtlingsproblematik ist da allerhöchstens der Anlass, aber weit weg davon, der Grund zu sein. Es hat im Vorfeld der Landtagswahlen in Bayern und Hessen Umfragen gegeben, welche Fragen am brennensten sind und Flüchtlinge rangierten unter "ferner liefen". Gerade z.B. die CSU hat es überhaupt nicht verstanden, dass es den Leuten am A*** vorbei geht, ob man Asylsuchende schon an der Grenze abweisen kann oder nicht. Die Leute fragen nach Jobs mit Zukunft, sauberer Luft und sicherer Rente und DARAUF kann ihnen die Politik keine Antworten geben, weil alle wie die Blöden mit der AFD und ihren Thesen beschäftigt sind. DESHALB verlieren die großen Parteien. Alle? Nein, nur fast alle. Die Grünen sind die einzigen, die ihr Wahlprogramm nicht haben von diesen Volkstrotteln beeinflussen lasse. Nun rate mal, warum die soviel Zulauf haben. Im Übrigen bist Du mindestens so polemisch wie Elfi. Selbstverständlich sind nicht alle Wähler der AFD rechtsradikale Nazis. Da gibt es schon noch ein paar Abstufungen auf dem Weg dorthin. Es sind noch nicht einmal alle Gesocks. Aber die meisten schon.

wie kann man seine Lebengfährtin absichen, ohne das Anwalt und Notarkosten entstehen

Rente gibt's meines Wissens nur mit Heirat (und selbst da müssen wohl Fristen eingehalten werden). Also bleiben für den Fall des Todes lediglich Testament und/oder Lebensversicherung. Beim Testament ohne Notar sind Formvorschriften zu beachten, aber das kann man auf einschlägigen Seiten finden. Inwieweit für den Pflegefall eine Betreuungs- oder gar Handlungsvollmacht ohne Anwalt und Notar möglich ist, weiß ich nicht. Im Übrigen gilt: warme Hände geben besser. Schenke ihr regelmäßig etwas, dann kommt mit der Zeit auch einiges zusammen (aber finde Wege, die Schenkungsteuer ins Leere laufen zu lassen).

Warum ist das generische Maskulinum nicht ausreichend?

Das Unangenehme ist ja, dass im Endeffekt beides den Bach herunter geht. Ich bekomme z.B. regelmäßig Schreiben von der Schule. Da "Schüler" alleine politisch nicht korrekt, "Schüler und Schülerinnen" aber zu lang zum Schreiben ist, ist stattdessen meist die Rede von "SuS". Wenn mich damals jemand als SuS bezeichnet hätte, hätte sich meine Begeisterung in engen Grenzen gehalten.

Kinder machen

In der Tat erfordert auch in meinen Augen der Begriff "Familie" zwei Generationen. Aber: EIN(!) Mensch mit einem oder mehreren Kindern ist bereits eine Familie. Bei zweien ist es völlig Pumpe, ob sie verheiratet sind oder eingetragen oder nichts davon. Es ist auch völlig egal, ob sie zusammen wohnen (außer für die Steuer). Es können auch mehr sein. Solange sie füreinander und für die Kinder einstehen, sind sie eine Familie.

Hausverkauf vor der Scheidung

@stechus: es hilft doch nichts - der Wert des Hauses MUSS auf die eine oder andere Weise ermittelt werden. Die Frage wäre, ob bei der Scheidung in finanzieller Hinsicht eher einvernehmlich miteinander umgegangen wird oder ob ein Rosenkrieg droht. Im ersten Fall reicht ein Kurzgutachten, dessen Kosten sich nach meinen Informationen so um die 300-700 € bewegen. Mit ein bischen Glück auch deutlich günstiger. Bei einem drohenden Rosenkrieg reicht das vermutlich nicht aus. Das gerichtsfeste Vollgutachten wird nach meinem Verständnis preislich nach HOAI §34 berechnet. Für ein typisches EFH mit 250.000 Euro Wert müsste man dann schlimmstenfalls mit ca. 1700€ rechnen. Bei 10.000€ müsste es schon ein wirklich feudaler Luxusbau sein. Die werden nach der HOAI frühestens ab 10 Mio fällig ...

Lebensirrtum um die "blaue Elise"?

ich wäre mir zu 99% sicher, dass das kein "Fehler" war. Jedenfalls kein versehentlicher. Es wird eine Absicht dahinter gesteckt haben. Welche das war, könnte ich nur im Kaffeesatz lesen. Fakt ist aber: es wahr überaus plausibel, dass ein Ameisenbär Ameisen jagt. Dass Erdferkel das auch tun habe ich erst heute, vierzig Jahre später, und auch nur aus gegebenem Anlass festgestellt.

Unser Enkel wird durch eine Menschenhandelsorganisation in der Schweiz festgehalten...

... deswegen wundert es mich so, dass das diesmal von Elfi kam. Das kenne ich von ihr so nicht. Dass Du darauf anspringst, das verstehe ich dagegen sofort und über unseren Münsteraner Kollegen breite ich den Mantel des Schweigens ...

Unser Enkel wird durch eine Menschenhandelsorganisation in der Schweiz festgehalten...

Ein deutscher Staatsbürger wird im Ausland festgehalten und soll in seine eigentliche Heimat gebracht werden. Man könnte das jetzt so verstehen, dass die Schweizer der Meinung seien, er sei dort in der Heimat - vielleicht, weil er da geboren und/oder aufgewachsen ist? Die Großeltern sind halt anderer Meinung. Auch wenn der Knabe D nie gesehen hat, sei das doch seine eigentliche Heimat. Die Formulierung, er sei "deutscher Staatsbürger" anstelle von "in D geboren" deutet für mich darauf hin. Und das mit der "Menschenhandelsorganisation" deutet schlicht darauf hin, dass man sich seitens der KESB um Pflegeeltern bemüht. Diese Begrifflichkeit aus unserem Kulturkreis zu verweisen heißt die "Herrenrasse" zu ignorieren, von der es ganz sicher noch einige hier gibt.

Unser Enkel wird durch eine Menschenhandelsorganisation in der Schweiz festgehalten...

Woraus beziehst du diese Weisheit mit den Erziehungszielen? Hast du wieder vergessen, deinen Alu-Hut aufzusetzen?

Unser Enkel wird durch eine Menschenhandelsorganisation in der Schweiz festgehalten...

Wie kommt ihr auf die schmalen Bretter, die Großeltern wollten das Kind in ein Drittland bringen und seine eigentliche Heimat sei Deutschland? Das Kind lebt in der Schweiz, also werden seine Eltern auch dort gelebt haben, solange sie sich kümmern konnten. Jede Vermutung, die eigentliche Heimat sei nicht die Schweiz, ist durch nichts zu belegen. Und die Großeltern wohnen in D und betonen die deutsche Staatsbürgerschaft, auch hier gibt es keine Basis, etwas anderes zu vermuten. Und wenn doch, was spricht gegen Norwegen? Was soll das also mit dem anderen Kulturkreis?

Wie können wir die Kriege beenden, so dass Menschen in ihrer Heimat in Sicherheit und Wohlergehen leben können?

... "bei dem bevorzugt unter den Linken verbreiteten deutschen Selbsthass" ... naja, die Rechten sind ja auch eher mit Fremdenhass beschäftigt.

Lebensirrtum um die "blaue Elise"?

genaugenommen war es nur in der amerikanischen Originalausgabe ein Erdferkel. Und welches Wissen über die Natur Amerikaner haben, das wissen wir ja nicht erst, seit Trump bei einem Treffen mit den Präsidenten der Baltikumstaaten denen den Balkankrieg vorgeworfen hat. In D war und ist das seit Anbeginn aller Übersetzungen ein Ameisenbär(!) dank der genialen tierischen Anatomiekenntnisse von Eberhard Storeck.

Lebensirrtum um die "blaue Elise"?

Wer erzählt denn so was - mein Lebensfunfament wird erschüttert...

Entrümpelung mit Wert-Anrechnung ? Wer hat Erfahrungen gemacht?

Das mit den Wertsachen wird vorher nur so gesagt. Vor Ort sind die nichts mehr wert (jedenfalls nicht dem Entrümpler), egal ob es stimmt oder nicht. Um Wertsachen musst du dich selbst kümmern. Also lass Dir Angebote geben und nimm den, der Dir am wenigsten verspricht (das ist meist der Seriöseste).

Darf man das fragen?

... und wenn Du Deinen alt- oder neutestamentarischen Blickwinkel mal gegen die Realität eintauschen könntest, dann würdest Du erkennen, dass das aktuell und mit Abstand größte Hindernis für eine Zwei-Staaten-Lösung die Regierung Netanyahu ist. Die eine Mauer baut, größer und dichter als die der DDR damals. Die illegale Siedlungen legalisiert und auf fremden Territorium neue gründet. wobei ich gar nicht ausschließen will, dass eine Reihe von arabischen Staaten nur deshalb die Hand ausstreckt, weil sie genau wissen, dass Israel sie derzeit ausschlägt.

Wie hilfreich ist eine Paartherapie?

Besserwisserei ist nur dann wirklich nervig, wenn der andere auch noch ständig recht hat. Insofern habe ich kein Problem mit Deiner Anwesenheit in dieser Community ☺☺☺

Darf man das fragen?

@dorfdepp Zum einen: Judenhass benötigt keine Juden "zum anfassen" in der Nachbarschaft. Es reicht, das eigene Unglück auf das weltweite "Finanzjudentum" schieben zu können. Da sind nette jüdische Nachbarn eher hinderlich. Zum anderen: Es ist nicht richtig, dass Israel zwei Staaten angeboten und die Araber abgelehnt hätten. Es gab durchaus ernste Verhandlungen und Entwicklungen, die durch zwei wesentliche Ereignisse gestoppt wurden. Der Mord an Rabin hat die Israelis verschreckt, viel entscheidender war aber die Nicht-Anerkennung des Wahlsieges der Hamas in den autonomen Gebieten. Mag sein , dass die Araber in den Fünfzigern und Sechzigern Israel von der Landkarte tilgen wollten. Heute aber will das (außer vielleicht noch den iranischen Ayatollahs - komisch, schon wieder Relgion als Friedensgegner) keiner mehr, heute scheitert jeder Fortschritt in dieser Frage an der aktuellen israelischen Regierung. Und wenn Du glaubst, religiöser Fanatismus und terroristische Gräuel seien ein Alleinstellungsmerkmal der Islamisten - warte auf den Tag, das Israel der 2-Staaten-Lösung zustimmt und die Siedler auffordert, das nunmehr palästinensische Gebiet zu verlassen ...

Darf man das fragen?

Die AFD hat den Judenhass nicht "in Gang gebracht". Der war schon immer da (und das nicht nur in D). Die AFD hat allerdings dafür gesorgt, dass sich das antisemitische Gesocks (siehe z.B. die Äußerung unseres mutmaßlichen Ruhrgebietsalkoholikers weiter oben - Araber sind auch Semiten) nicht mehr feige versteckt, sondern offen auftritt. Das wiederum finde ich gar nicht sooo schlecht, denn jetzt tritt das Problem offen sichtbar zu Tage und man kann nicht mehr einfach wegschauen sondern muss ebenso offen dagegen Stellung beziehen.

Wie können wir die Kriege beenden, so dass Menschen in ihrer Heimat in Sicherheit und Wohlergehen leben können?

Es liegt in der Natur des Menschen, mehr zu wollen, als er hat und vor allen Dingen mehr als der Nachbar. Und es liegt in der Natur zumindest eines nicht zu vernachlässigenden Teils der Menschen, sich dieses "mehr" notfalls gewaltsam zu verschaffen. Waffen führen allenfalls zu einer höheren Effektivität. Alles andere ist naiv

Bezahlbare Miete statt fetter Rendite?

Selbstverständlich weiß ich heute schon, welche Dividende für 2019 bei Daimler erwartet wird. Auf welcher Basis sollte man sonst rechnen und vergleichen?

wie kann ein atheist einen gottesbeweis finden

Ich kann in einem Gedankenexperiment ALLES voraussetzen und mir dann überlegen, welche virtuellen Konsequenzen sich aus dieser gedachten Voraussetzung ergeben. Und wenn ich die gedachten Voraussetzungen geschickt wähle, dann kann ich daraus durchaus sinnvolle Schlussfolgerungen ziehen. Wenn es also einen -gedachten- allmächtigen Gott gäbe, dann ließe er sich nicht beweisen. Wenn man dennoch einen Gottesbeweis fände, wäre das demnach ein Beweis für die Nichtexistenz. Das wusste schon Douglas Adams. Deswegen nennt sich das ganze "Glauben". Die einen glauben, dass "ja", die anderen glauben, dass "nein" und ein paar weitere glauben, dass "vielleicht oder auch nicht" Gott existiere. Das ist keine Frage des Verstandes. Eine Jungfrauengeburt ist prinzipiell gesehen auch nicht hirnrissiger als der Gedanke, dass die geordneten physikalischen Gesetze aus dem "Nichts" entstanden sind. Alle haben für sich recht. Problematisch wird das erst, wenn man anfängt zu glauben, auch für andere recht zu haben. Abre das ist ein anderes Thema.

Mieter ohne Mietvertrag

@stechus: ich bedanke mich für Deine Fürsprache. Ich selber lehne mich lächelnd zurück. Solange die beiden Vollpfosten lauthals verkünden, auf der anderen Seite zu stehen, weiß ich, dass ich auf der richtigen bin.

Mieter ohne Mietvertrag

@derDoofe: leider ist mein geistiger Horizont nicht weit genug um zu begreifen, wie man "Schriftform" nicht schriftlich machen kann. Erbarme Dich und erhelle mich.

Mieter ohne Mietvertrag

Ach Sichelchen, irgendwie glaube ich Dir sogar, dass das alles für Dich null Problem darstellt, dass Du noch nie Schwierigkeiten damit gehabt hast. Vielleicht liegt es daran, dass Du in einer "angesagten" Stadt wohnst, in der ein Zimmer sofort wieder weg ist. Vielleicht bist Du auch nur ein kommunikativer, cooler Typ, der schnell einen Nachfolger findet - wer weiß. Egal - das, was Du da machst, basiert auf persönlicher Entscheidung, nicht auf gesetzlicher Grundlage. Und darum ist Dein Ratschlag schlicht falsch. Du kennst die Hintergründe nicht - vielleicht waren sie ein Pärchen und jetzt ist es aus und einer gönnt dem anderen nicht das Schwarze unterm Fingernagel. Da wird auch schon mal aus Prinzip geklagt. Ich halte mich an den Grundsatz, erst zu wissen, was ich darf oder muss. Und danach reden und einigen wir uns. Am Ende gerne darauf, was Du ohnehin gewährst. Aber dann im beiderseitigen Bewusstsein, dass das freiwillig wäre ...

Mieter ohne Mietvertrag

@derDoofe: es ist keine Schande, keine Ahnung zu haben. Aber warum musst Du die ständig artikulieren?

Mieter ohne Mietvertrag

es stimmt also nicht, dass Mietverträge schriftlich gekündigt werden müssen? Junge, Dein Selbstbewusstsein möchte ich haben, mal eben den §568 BGB für Unsinn zu erklären.

Mieter ohne Mietvertrag

@Mondsichel: es ist mir völlig pumpe, wie lange Du schon Zimmer vermietest. Du hast nicht den Hauch eines Schimmers davon, wie die Regelungen dazu sind. Und glaube nicht, bloß weil Du zu faul oder zu dämlich bist, Deinen Ex-Mieter zu verklagen, gilt das auch für andere.

Mieter ohne Mietvertrag

@derDoofe: es interessiert bei Miet- (wie übrigens auch bei Arbeitsverträgen) einen feuchten Kehricht, wie der Vertrag vereinbart wurde, ob schriftlich, mündlich oder per Rauchzeichen. Eine Kündigung aber muss in D schriftlich erfolgen. Punkt. Ausrufezeichen! Ansonsten ist sie in diesen speziellen Fällen nicht gültig.

Was darf ich ohne Führerschein fahren

Eine Lehrbehinderung ist eigentlich nur als Ausbilder oder Lehrer ein Problem, hat aber nichts mit dem Führerschein zu tun.

Mieter ohne Mietvertrag

Du könntest auch einfach damit drohen gar nicht auszuziehen, wenn sie Dich jetzt nicht herauslässt. Denn zum Einen muss die Kündigung schriftlich erfolgen. Ich wette, das ist nicht passiert, dann gibt es derzeit gar keine laufende Kündigungsfrist. Und wenn doch, dann beträgt die Kündigungsfrist bei einem Untermietvertrag für den Hauptmieter sechs Monate, Du könntest also noch geraume Zeit das Zimmer blockieren. Ich weiß natürlich nicht, warum jetzt der Sinneswandel und wer das größere Interesse an einem Auszug hat. Aber Du könntest Dir zumindest RICHTIG Zeit lassen mit dem Auszug. Ob das eine Verhandlungsmasse ist, kann ich nicht beurteilen, aber besser man einigt sich in Ruhe.

Bezahlbare Miete statt fetter Rendite?

Ich ziehe die 88 K€ als unsinnig zurück. Da hatte ich einen Knick in der Wahrnehmung. Tatsächlich liegt der Betrag irgendwo zwischen 65 und 70 K€ (je nachdem, was man an Vorsorge betreibt). Laut einem Bericht der SZ waren 2017 6,4% der Steuerzahler davon betroffen, den Spitzensteuersatz auf ihren letzten Euro zu bezahlen. Ich würde trotzdem gerne mit einem von denen tauschen, selbst wenn das bedeutet, Mieteinnahmen mit 45% versteuern zu müssen.

Bezahlbare Miete statt fetter Rendite?

Frag mich bitte keiner, warum das jetzt mehrfach erscheint...

Bezahlbare Miete statt fetter Rendite?

Meine Überlegungen von heute mittag: Grundfreibetrag 9000,- Werbungskostenpauschale 1000,- Vorsorgeaufwendungen max. round about 23.000,- zusammen bis zu 33.000,- steuerfrei Ok, das setzt voraus, dass ich über die gesetzlichen Sozialversicherungen hinaus weitere Vorsorge betreibe, aber ich hab's ja dann ... Was ich nicht bedacht habe ist, dass die steuerfreien AG-Zuschüsse zur Sozialversicherung noch abgezogen werden. Insofern kommen Rayers Zahlen überschlägig besser hin.

Bezahlbare Miete statt fetter Rendite?

Meine Überlegungen von heute mittag: Grundfreibetrag 9000,- Werbungskostenpauschale 1000,- Vorsorgeaufwendungen max. round about 23.000,- zusammen bis zu 33.000,- steuerfrei Ok, das setzt voraus, dass ich über die gesetzlichen Sozialversicherungen hinaus weitere Vorsorge betreibe, aber ich hab's ja dann ... Was ich nicht bedacht habe ist, dass die steuerfreien AG-Zuschüsse zur Sozialversicherung noch abgezogen werden. Insofern kommen Rayers Zahlen überschlägig besser hin.

Bezahlbare Miete statt fetter Rendite?

Meine Überlegungen von heute mittag: Grundfreibetrag 9000,- Werbungskostenpauschale 1000,- Vorsorgeaufwendungen max. round about 23.000,- zusammen bis zu 33.000,- steuerfrei Ok, das setzt voraus, dass ich über die gesetzlichen Sozialversicherungen hinaus weitere Vorsorge betreibe, aber ich hab's ja dann ... Was ich nicht bedacht habe ist, dass die steuerfreien AG-Zuschüsse zur Sozialversicherung noch abgezogen werden. Insofern kommen Rayers Zahlen überschlägig besser hin.

Bezahlbare Miete statt fetter Rendite?

Meine Überlegungen von heute mittag: Grundfreibetrag 9000,- Werbungskostenpauschale 1000,- Vorsorgeaufwendungen max. round about 23.000,- zusammen bis zu 33.000,- steuerfrei Ok, das setzt voraus, dass ich über die gesetzlichen Sozialversicherungen hinaus weitere Vorsorge betreibe, aber ich hab's ja dann ... Was ich nicht bedacht habe ist, dass die steuerfreien AG-Zuschüsse zur Sozialversicherung noch abgezogen werden. Insofern kommen Rayers Zahlen überschlägig besser hin.

Bezahlbare Miete statt fetter Rendite?

Meine Überlegungen von heute mittag: Grundfreibetrag 9000,- Werbungskostenpauschale 1000,- Vorsorgeaufwendungen max. round about 23.000,- zusammen bis zu 33.000,- steuerfrei Ok, das setzt voraus, dass ich über die gesetzlichen Sozialversicherungen hinaus weitere Vorsorge betreibe, aber ich hab's ja dann ... Was ich nicht bedacht habe ist, dass die steuerfreien AG-Zuschüsse zur Sozialversicherung noch abgezogen werden. Insofern kommen Rayers Zahlen überschlägig besser hin.

Bezahlbare Miete statt fetter Rendite?

@stechus: Du hast ja recht, es gibt Leute, die müssen die 45% tatsächlich zahlen. Aber welche? Knapp 55 K€ zu versteuerndes Einkommen entsprechen etwa 88 K€ Bruttoeinkommen bei einem Ledigen, der keinerlei Werbungskosten hat. Wenn Frau und Kinder dabei sind, kann es auch schon mal round about das Doppelte sein. Die gibt es tatsächlich, aber wenn das 1% der Arbeitnehmer sein sollten, dann wäre das viel. Und die werden Mittel und Wege finden, mit Kapitalanlagen steuerliche Verluste zu produzieren Von Selbständigen spreche ich gar nicht, die haben solche Möglichkeiten, sich arm zu rechnen, da träume ich nur von. Daher meine Rede von einem "theoretischen" Steuersatz. Dieser Begriff ist nicht ganz korrekt, aber für mehr als 99% der Bürger zutreffend. Und was die "Kleinvermieter" betrifft. Da stimme ich Dir voll und ganz zu. Keiner aus meinem Verwandten- oder Freundekreis, mit dem ich darüber gesprochen habe, schwärmt von den Mieteinnahmen. Aber alle waren angetan von der Wertsteigerung, insbesondere da in den meisten Fällen die Wohnung auf Pump gekauft und von den Mietern abbezahlt wurde. Und in allen Fällen, die eine einzelne (oder auch mal zwei) Wohnung vermietet haben, wurde diese verkauft, als man sich eine selbstgenutzte Immobilie angeschafft hat. Das ist auch vernünftig, denn wenn das eigene Haus eine viertel Million kostet, dann brauch man schon eine gute Million woanders, bevor man weiteres Geld in Immobilien steckt. Und wer hat die schon ... Aber, wie von meinem Vorredner schon ausgeführt, um die Kleinvermieter geht es in der Diskussion um Mietpreisbremsen ohnehin nicht.

Kann man Schreibwaren für die Schule eigentlich irgendwie von der Steuer absetzen?

Liebe Corinna, natürlich KANN man es. Das Finanzamt wird in der Regel nicht prüfen, für wen die Stifte bestimmt waren. Aber dann muss man sich im Klaren darüber sein, dass das genaugenommen illegal ist. Werbungskosten sind Aufwendungen, die zum Erhalt oder zur Verbesserung des EIGENEN Einkommens dienen. Aufwendungen für Kinder müssen in der Anlage Kind aufgeführt werden. Da ist dafür aber kein Feld vorgesehen. Wenn Du das nicht glaubst, dann schreibe beim nächsten mal bei Deinen Werbungskosten in den Verwendungszweck "Schulbedarf für Kind" herein und warte den Bescheid ab ...

Stornierung Kaufvertrag möglich?

Ganz so einfach, wie Finanzexperte es darstellt, ist es leider nicht. Das Widerrufsrecht gilt nur, wenn der Kauf außerhalb der Geschäftsräume des Verkäufers getätigt wurde, z.B. bei einem Spontangeschäft in der Fußgängerzone oder beim Kauf über das Internet. Wenn Du im Laden des Tapetenhändlers gewesen bist und dort die Tapete bestellt hast, dann hast Du kein Rückgaberecht (das gilt auch, wenn Du nach der Beratung von zu Hause angerufen, gefaxt oder gemailt hast).

Bezahlbare Miete statt fetter Rendite?

zu guter letzt: eine Drei-Zimmer-Wohnung mit 65m² in einer deutschen Großstadt für 560€ Miete WARM?????? Dafür kriegst Du in NRW mit ein bischen Glück manchmal gerade noch eine 1-Zimmer-Studentenbruchbude. Das ist ja Ramsch - offensichtlich verstößt es gegen die drei Grundsätze Lage, Lage und nochmals Lage