Schließen
Menü
Amos

VfB-Torhüter sieht rot, Stammtorhüter verletzt.

Wer geht dann/jetzt ins Tor? Sind Feldspieler dazu in der Lage? Werden sie irgendwie auf diese Situation vorbereitet?
Frage Nummer 3000007894

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (8)
hphersel
wenn der Torhüter Rot sieht oder verletzt ausscheidet, wechselt der Trainer einen Feldspieler aus und erstetzt ihn durch den Reservetorhüter. Der geht dann ins Tor und die Mannschaft spielt mit einem Feldspieler weniger weiter.
Amos
Ok, wenn aber der andere Torhüter verletzt ist, geht der dann verletzt auf den Platz?
hphersel
mann kann es auch übertreiben. Ich gehe mal davon aus, das der Trainer keinen verletzten Spieler auf die Reservebank setzt. Einverstanden?
Dann muss Deinem Szenario gemäß der erste Torhüter bereits verletzt ausgewechselt worden sein, sodass nun der ersatztorhüter im Spiel ist. und dieser bekommt die Roite Karte oder verletzt sich ebenfalls. Ist es das, was Du meinst?
Ein solcher Fall lässt sich mit einem Wort zusammenfassen: PECH.
Genauso wie ein Feldspieler, der sich verletzt, nachdem das Autauschkontingen bereits verbraucht worden ist. Da gibt's einfach keinen Ersatz. Auch Pech.

Bleibt die Frage: auch wenn so ein Szenario theoretisch durchaus möglich ist - wie WAHRSCHEINLICH ist so etwas?
Amos
Selten, aber bei Stuttgart war es heute so.
Gast
Im seltenen Fall, dass sowohl Torhüter wie auch Ersatztorhüter nicht mehr spielen können / dürfen, darf der Trainer / die Mannschaft einen aktiven Feldspieler zum Torwart bestimmen.
status-quo-fan
Amos, bei Stuttgart war gestern der Ersatztorhüter bis zu Schluss im Tor; nach dem Platzverweis von Torhüter Tyton wurde Didavi vom Platz genommen und Ersatztorhüter Vlachodimos spielte dann bis zu Schluss.

Also kein Feldspieler musste ins Tor!
Amos
Jetzt bin ich beruhigt.