Schließen
Menü
Amos

Vor meiner vermieteten Garage hat ein Asylant aus dem Nebenhaus sein abgemeldetes Auto abgestellt.

Keine Kennzeichen, Reifen platt. Ordnungsamt angerufen: keine Reaktion. Heute hat sich mein RA die Situation angeschaut. Was kann ich tun? Beim Abschleppen dürfte ich die Kosten bezahlen müssen.
Frage Nummer 3000058148

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (34)
Dorfdepp
Abschleppseil nehmen, einfach vom Platz vor der Garage wegziehen. Frau Merkel sagt zwar, dass wir das schaffen, aber sie sagt nicht wie, und sie hilft dir auch nicht. Da ist Eigeninitiative angesagt. Oder das Wrack da stehen lassen und als kulturelle Bereicherung ansehen. Oder ist dein Mieter so fremdenfeindlich, dass er auf seiner Garage besteht?
Amos
"Fremdenfeindlich" darf man nicht sagen. Aber die Miete für die Garage kann ich unter den jetzigen Verhältnissen streichen.
Amos
Ich bin als Vermieter dafür zuständig, dem Mieter eine befahrbare Garage zur Verfügung zu stellen. Sonst kann ich keine Miete verlangen.
Dorfdepp
Ja? Als Mieter würde ich mich an meiner Vermieter wenden, wenn ich meine vermietete Garage nicht vertragsgemäß nutzen könnte. Als Mieter kann ich keine Eigentumsrechte geltend machen, das steht dem Vermieter zu.
Amos
Es handelt sich finanziell um Pipifax, es ärgert mich nur, daß der Typ die Garage zuparkt. Und zurück auf dem Weg nach Jugoslawien ist und ich mich mit seiner Karre herumärgern muß.
Dorfdepp
Auf dem Weg nach Jugoslawien? Eine Reise in die Vergangenheit? Das klingt höchst interessant.
Amos
Ich habe es mir abgewöhnt, die verschiedenen Staaten und Ethnien zu differenzieren. Das soll eventuell Frau Merkel machen.
Dorfdepp
Aber zurück zum Thema: Wenn sich die Stadt nicht zuständig fühlt, bist du es. Und wohin wolltest du das Auto abschleppen lassen? Kostenpflichtig? Schrotthändler anrufen, der soll die Kiste aufladen und abfahren, weg damit.
Dorfdepp
Ja, als Mieter hätte ich in Eigeninitiative das Auto abfackeln können, aber dann hätte ich mich strafbar gemacht. Rechtliche Möglichkeiten, gegen ein falsch abgestelltes Fahrzeug vorzugehen, sind erfahrungsgemäß eher begrenzt.
miele
Nicht angemeldete Fahrzeuge dürfen nicht auf öffentlichen Verkehrsflächen abgestellt sein, hier wäre das Ordnungsamt zuständig . Da dieses sich nicht in der Pflicht sieht, gehe ich davon aus, daß die Karre auf einem privatem Grundstück (der Garagenzufahrt) vor der Garage abgestellt wurde. Hier bist du aus meiner Sicht nur verantwortlich die Zufahrt der Garage freizuhalten, wenn du der Eigentümer dieses Grundstücks bist oder das Geh- und Fahrrecht an der Zufahrt hast. Sonst hast du kein Recht, das Fahrzeug entfernen zu lassen und der Mieter der Garage könnte von dir nicht verlangen, daß die das tust.
Vielleicht hast du das "Glück", daß das Fahrzeug einen Rettungsweg, eine Feuerwehrzufahrt oder eine Anleiterfläche der feuerwehr blockiert, dann müsste das Ordnungsamt eingreifen. Möglicherweise könnte das zuständige Umweltamt ein Interesse am Entfernen des Altfahrzeugs haben, z.B. wenn dieses Altöl oder andere Betriebsflüssigkeiten verliert. Versuche es doch mal in dieser Richtung ....
Dorfdepp
Rechtswüste Deutschland. Alles ist bis ins Kleinste geregelt, aber wenn dir jemand einen Schrotthaufen vor die Einfahrt stelt, bist du auf einmal ganz allein.
rayer
@Dorfdepp
Keine Ahnung was man bei Dir vor die Garage stelt, das Original heißt stellt;-)
Dorfdepp
rayer, hattest du nicht versprochen, dich nicht mehr mit meinem beschränkten Horizont abzugeben? Meinen Schreibfehler habe ich gleich bemerkt, ihn aber nicht korrigiert, das wollte ich nicht, aber das Gesabbere darüber überlasse ich anderen.
Zombijaeger
Wenn man sonst schon nix beizutragen hat, freut man sich halt über jeden gefundenen Rechtschreibfehler.
Dorfdepp
@ Zombijaeger
Dass wir uns vor einiger Zeit etwas gezofft haben, tut mir leid. Es gibt für mich hier viele angenehme User, und du gehörst dazu.
rayer
@Hämorrhoidenlutscher
Guckst Du hier.
"Keine Ahnung, was man im Baumarkt unter Philipps zu kaufen bekommt. Das Original heißt Philips".
Das hat Dein zweitbester Kumpel Dorfdepp hier vor Kurzem abgelassen;-)
Dorfdepp
Langeweile?
Zombijaeger
Du ebenfalls Dorfdepp. Und vor allem bist du auch einer der Wenigen hier mit wissenschaftlicher Kompetenz. Die Bandbreite ist ja hoch, vom Grundschulabsolventen R. bis zu Leuten mit Hochschulabschluss.
rayer
@Hämorrhoidenlutscher
Grundschulabschluss find ich allemal besser als Baumschulabschluss. Du hast doch sicher in der dritten Klasse schon rauchen dürfen, oder?
Dorfdepp
Ist es ein kultivierter Ausdruck, jemanden als "Hämorrhoidenlutscher" zu titulieren? Ich glaube nicht, das bringt nur ein total unkultivierter Prolet zustande.
StechusKaktus
Es gibt Dinge in diesem Land, die legal nicht befriedigend zu lösen sind. Also entweder viel Geld in die Hand nehmen und das Auto auf einen bewachten Parkplatz mit entsprechenden Standgebühren schleppen lassen oder...
nachts das Fahrzeug mit ein paar Kumpels an den Straßenrand schieben.
rayer
@Dorfdepp
Ein Hämorrhoidenlutscher ist ein Kriecher, der ohne eigene Meinung verschiedenen Usern hier in den verlängerten Rücken schlüpft. Genau so einen Freund hast Du gerade gefunden. Sei stolz drauf. Das ist keine Beleidigung, sondern nur die Lieblingsbeschäftigung Deines Bandwurms.
Tibor87
Ich würde das Auto auch einfach soweit wegschieben (lassen) , das es die Garage nicht mehr blockiert und auch nicht auf dem Boden anderer Eigentümer steht.
Dorfdepp
@ rayer
Irgendetwas ist bei deiner Erziehung/Sozialisation ganz fürchterlich schief gelaufen.
Panther
Tibor87,
dann hättest du aber hier nichts zu schreiben, um dein Top-Ranking zu erhalten.

Es sei denn, du kaufst deinen Thunfisch in Öl bei Aldi und siehst einen Verdächtigen mit einer Palette Oliven-Öl, was auch Motoröl gewesen sein kann, aus dem Seitenausgang verschwinden und alles in den Treibstoff-Tank – oder war es etwa doch der Motoröl Behälter? – zu gießen.
Musca
Liebe Kaktee, man spürt förmlich den mediterranen Einfluss in Deinen Antworten, die lockere Gelassenheit.
Das tut gut, ist schön zu lesen. Auf das Gefauche und Gefletsche irgendwelcher germanischer Frettchen kann man verzichten.
bh_roth
Ich hätte da 2 Ideen.
1. Das Teil abfackeln. Natürlich so, dass mir nichts zu beweisen ist.
2. Die Garage anzündeln. Reicht auch ein schöner fetter Rauchkörper. Und schon rückt die Feuerwehr an, und beseitigt das Fahrzeug, weil sie ja an den Brandherd heran müssen.
3. Wäre mir das shiceegal, ob ich mich damit strafbar mache, weil es mir nicht nachzuweisen wäre.
Zombijaeger
Wenn du das Ding abfackelst, steht es aber immer noch vor der Garage mit dem Unterschied, dass es schwerer wegzubewegen sein dürfte. Ausserdem droht noch eine Anzeige. Die eigene Garage anzünden macht auch nicht so viel Sinn. Vielleicht kann man es ja wirklich wegbewegen wenn man die Handbremse löst.
Zombijaeger
Problematisch am Abfackeln wäre auch die Tatsache, dass man das vorher hier diskutiert hat und Amos seine Anschrift angegeben hat beim Stern.
Zombijaeger
Mein Vorschlag wäre: Spraydose kaufen und überall Hakenkreuze auf das Auto sprayen. Dann wird das Ordnungsamt sofort aktiv schätze ich mal.
Panther
... hihihi ... das mit der fetten Rauchbombe in der Garage gefällt mir.
Vielleicht könntest du die Freiwillige Feuerwehr – deren Captain du wahrscheinlich selbst bist – davon vorher informieren, und die lokale Presse ebenfalls, damit das schnelle Eingreifen bei Notsituationen ausreichend dokumentiert wird.

Dann könnte das Fahrzeug sorgfältig entfernt werden und zu späteren Zwecken der Schulung zu der Befreiung von Menschen und Tieren aus einem brennenden Fahrzeug dienen.

Andere Menschen brauchen einen Rechtsanwalt dafür *kopfschüttel*
inkontinentia1
Durch die Schadenfreude gibt sich das Arschloch zu erkennen.
Panther
weißt du eigentlich was incontinent bedeutet?
"incontinent |inˈkäntənənt, -ˈkäntn-ənt|
adjective
having no or insufficient voluntary control over urination or defecation."
Quelle: The Oxford Dictionary

Wieder mal an das eigene Bein gepisst oder Arschloch geschissen?
Dorfdepp
Panther ist auf dem Gebiet kompetent, da bei ihm verbale Inkontinenz vorliegt.