Schließen
Menü
Amos

War es notwendig, daß Helmut Schmidt mit 96 noch seine außerehelich Beziehung veröffentlicht?

Wem hat er damit einen Gefallen getan? Keinem.
Frage Nummer 106559

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (11)
Amos
Vielleicht findet jemand noch ein "e".
bh_roth
Du kennst doch das Sprichwort "Lieber spät als nie".
Amos
Ob er dewegen als Protestant noch Absolution erhält, bezweifel ich. Solche Dinge nimmt man mit ins Grab.
Amos
BTW: bei der Beerdigung eines sehr guten Freundes meiner Eltern standen zwei Damen am Grab, die keiner kannte. Es waren die Töchter des Herrn aus einer geheimen außerehelichen Beziehung. Die Witwe wäre fast in Ohnmacht gefallen. Das sollte man besprechen!
Gast
Vielleicht macht sich Helmut Schmidt Gedanken, dass er sein Erbe langsam mal regeln müsste. Sollte da ein aussereheliches Kind existieren, wäre es nur fair, dieses mit zu bedenken.
elfigy
Wer nicht nur Überschriften liest, weiß, daß es notwendig war. Diese Beziehung wurde zweimal von außen von Mitwissern geoutet in letzter Zeit. Es ist immer besser, wenn der Betroffene dann nicht dem Geschwätz das Feld überläßt, sondern sich selbst dazu äußert, um wabernden Gerüchten vorzubeugen. Was nicht notwendig war, ist, daß der Stern diese eine Begebenheit aus Schmidts Leben so groß rausbringt und daraus sogar eine Titelstory macht. Details aus dem Intimleben sollte den einschlägigen Schmierblättern überlassen bleiben.
starmax
Ja, das war wohl notwendig - zumindest aus der Sicht seiner Gegner, die damit seinen klaren, putinfreundlichen Ukraine-Standpunkt (als ehemaliger Transatlantiker von denen besonders schmerzlich enmpfunden) zu diskreditieren hoffen.
gigabite
Nö. Aber Veteranen erzählen nun mal gerne vom Krieg.
moonlady123456
Ich bin der Ansicht, sein Privatleben geht uns nichts an. Und in keinster Weise mindert das seine Leistung als einem unserer besten Bundeskanzker.
Daß dieser Seitensprung nun auch von früher mal seriösen Magazinen ausgeschlachtet wird, finde ich mehr als bedauerlich!
moonlady123456
Bundeskanzler.....
Feltengruber
War es notwendig, dass dieser Greis mit 96 Jahren noch in den Medien Erwähnung findet?