Schließen
Menü
starmax

Warum werden in SPAGHETTI-Western immmer nur Bohnen gegessen?

Baked Beans Western wäre doch richtiger,oder? (Hihihi, wenn ich mich nicht irre...)
Frage Nummer 32208

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (5)
rrankewicz
In DEINEN Bohnen war heute wohl was drin...
netter_fahrer
Das war damals 'ne interne Anordnung von Bud Spencer: Bohnen oder Beule!
Behrjoe
Da gabs doch auch mal Spaghetties, oder ist der Name irreführend????
starmax
Hmm, ganz gute Antworten;-))
Also, Spaghetti- oder Italowestern bezeichnen natürlich das Film-Genre.
Die Bohnen waren wohl früher das Haltbarste auf langen Trails für die Cowboys.
Gerdd
Spaghetti-Western hießen die ja nur, weil die in Italien gedreht wurden, und eben auch mit italienischen Mitwirkenden (Bud Spencer, Terence Hill, Ennio Morricone, Sergio Leone, zum Beispiel.)

Da mag es tatsächlich oft auf dem Set Spaghetti gegeben haben. In der Filmhandlung selbst gab es dann öfter das zum Beispiel in Mexico und in den US-Südstaaten weit verbreitete Chili con Carne zu essen, und dabei waren neben z.B Hackfleisch auch die Bohnen eine wichtige Zutat. Da uns damals die Zusammenhänge auch noch nicht so ganz klar waren, haben wir immer von "Cowboy-Bohnen" gesprochen und das fleißig nachgekocht, so gut wir es verstanden. Jedenfalls hatten wir etwas, das mit Chili-Pulver beliebig scharf abgeschmeckt werden konnte und notfalls auch ohne Fleisch zubereitet werden konnte - das war dann für die vegetarischen Cowboys. Die bekamen jedenfalls in den Bohnen genug Proteine zum Überleben.