Schließen
Menü
rayer

Was sagt unser Hausmediziner dazu?

Das ist doch eindeutig der Beweis, alles Blödsinn. Der Mensch braucht alles, Grünzeug, Fisch, Fleisch und Obst.
Frage Nummer 3000041140

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (40)
hphersel
Der Mann hat nicht Unrecht. ABER die meisten Menschen sind durch ihre Erziehung bereits in irgend einer Form geprägt und haben dadurch ihr "natürliches" Hungergefühl verloren. Und damit meine ich nicht mal ideoligische Dinge wie vegan oder "bloß keine Kohlenhydrate", sondern banale Dinge "Was auf den Tisch kommt, wird gegessen" oder "Iss Deinen Teller leer" Auf diese Art wird einem Kind bereits das Gefühl für den eigenen Körper abtrainiert.
Doch ohne dieses natürliche Gefühl geht der Ansatz des Mannes ins Leere. Die Menschen müssen erst einmal lernen, wieder auf ihren Körper zu hören. Dann spüren sie auch wieder, dass sie beispielsweise nach einem Tag der Völlerei vielleicht etwas anderes essen sollten.
rayer
Um das natürliche Hungergefühl ging es mir nicht. Ich finde, eine einseitige Ernährung taugt nichts. Wenn man alle Vitamine, Spurenelemente, Mineralien, Fette und Fettsäuren haben möchte, muss man auch alles essen. Das schaffst du nicht ohne Zugabe von Industrieprodukten in Pillenform.
Amos
Grundsätzlich ist der Mensche ein Allesfresser. Insofern muß er nur ab und zu auf die Waage und sein Gewicht prüfen.

Bei Allergien oder z. B. Diabetes mellitus, Gicht etc. muß die Ernährung entsprechend umgestellt werden.

Ich bin aber kein Ernährungswissenschaftler.
rayer
Kleine Erweiterung:
Das schaffst du nicht vegan oder als Vegetarier, ohne Industrieprodukte in Pillenform.
Amos
streiche ein e
Cordelier
der Mann hat Recht, ich zb, werde zum Mittagessen gezwungen, obwohl ich gar keinen Hunger hab. das ist doch wider dem Körpergefühl.
Amos
"wider das Körpergefühl" (Akkusativ) ... duck und wech
Cordelier
rayer, das ist richtig, Veganer ernähren sich in unvorstellbarer Weise sowas von ungesund das es dazu selbst in der Tierwelt keinen Vergleich gibt.
Amos
Menschen mit dem Verlangen sich möglichst gesund zu ernähren leiden, wenn es nach Ansicht mancher Psychologen ginge, an der umstrittenen Krankheit Orthorexia nervosa, einer psychischen Eßstörung.
rayer
Eigentlich reicht es mir mit dem GröGaz. Wenn ich verstehe was der Andere will muss das weder in Grammatik noch Rechtschreibung perfekt sein. Ich bin schon froh wenn es eine vernünftige Antwort gibt. Nebenbei, ein jeder kehr vor seiner eigenen Tür.......
Dorfdepp
Wodurch wird ein Experte definiert? Herr Knop vertritt seine These (die mir einleuchtet), aber ein anderer Experte kann genau das Gegenteil vertreten. Wenn sich für jeden beliebigen Standpunkt ein Experte finden lässt, kann es objektiv mit der Expertise nicht weit her sein.
rayer
Apfelbauern waren zur Meinungsfindung nicht gefragt. Beschränkter Horizont ist wenig hilfreich zur Beantwortung meiner Frage.
Dorfdepp
Böses Kerlchen. Minderwertigkeitskomplexe? Meine Frage könnte an andere Teilnehmer gerichtet sein, von dir erwarte ich eh nix.
Amos
Ich habe mich mal ein Semester gelegentlich statt Mensa mit einer Dose Thunfisch, Remoulade und zwei Rosinenbrötchen ernährt. Geht alles.
Amos
Dazu ein guter Roter von ALDI und anschließend zum Mittagsschläfchen auf die Couch.
Dorfdepp
@ rayer
Beschränkter Horizont? Gibt es per Definition einen unbeschränkten Horizont?
moonlady123456
Thunfisch ist ja auch gesund....
Amos
Heute bevorzuge ich statt Dose in Öl Sushiqualität von meinem kleinem Fischgeschäft. Dünn geschnitten mit etwas Sojasauce, Wasabi und Ingwer.

Als Student konnte ich es mir nicht leisten, es wurde auch noch nicht verkauft.
Amos
Wobei ich zum Braten einen Saibling oder Lachs vorziehen würde: Thunfisch wird trocken und muß innen noch fast roh, aber warm sein. Schwierig!
umjo
Na ja, Dorfdepp, sagen wir's mal so: der Aldi-Rotwein nach einer Dose Thunfisch, Remoulade und zwei Rosinenbrötchen und das anschließende Mittagsschläfchen auf der Couch zeugt jetzt nicht unbedingt vom Blick über den Tellerrand!
Und Blicke 'über den Tellerrand' sind (für mich) dem unbeschränkten Horizont zumindest sehr nahe.
Keine Definition im klassichen Sinne, ich gestehe, aber evtl. ein Denkansatz...

Zur Frage: rayer, ich habe zwei Vegetarier in der Familie. Beide essen Grünzeug und Obst, aber eben kein Fleisch und keinen Fisch.

Bei einem gab's kürzlich ein gesundheitliches Problem, welches letztendlich auf eine Vitamin-B12-Mangelerscheinung zurückzuführen war.
B12 zugeführt, und nach wenigen Tagen war dieses Problem ausgestanden.

Versteh' mich bitte nicht falsch: ich habe ausgesprochen wenig Verständnis für vegetarische, noch weniger für vegane Ernährungsweise.
Dennoch aber toleriere und begleite ich sie und kann -zumindest mittelfristig- außer der genannten keine Nachteile bei fleisch- und fischloser Ernährung erkennen.
Ob dieser Personenkreis allerdings wirklich
gesünder lebt: keine Ahnung!

Amos, moonlady, bleibt doch bitte ausnahmsweise mal am Thema...
Amos
Vegetarier und Veganer achten vermehrt auf gesundes Verhalten: Sport, kein Alkohol, kein Nikotin. Wenn man dann 90 wird, hat man auf alles verzichtet, aber kann ohne schlechtes Gewissen "einschlafen".
Dorfdepp
Entschuldigung, umjo,
ich grübele immer noch über Amos' Aussage nach, einen "guten Roten" von Aldi getrunken zu haben. Was soll das sein?
Amos
Es gibt bei ALDI mittlerweile hervorragende Weine. Wobei ich als Student seinerzeit Abstriche machen mußte.
Dorfdepp
Alkohol und Nikotin
rafft die halbe Menschheit hin.
Doch ohne Schnaps und ohne Rauch
stirbt die andere Hälfte auch.
Dorfdepp
Amos, könntest du einen nennen, den ich vielleicht probieren würde? Bisher hatte ich wenig Glück.
Dorfdepp
Aldi hat gute Sachen, ohne Frage. Die Eismeer-Garnelen (Aldi-Süd, ansonsten Pech gehabt) sind absolute Spitze. Aber beim Wein konnte ich bisher nicht reüssieren.
Amos
Es handelt sich meistens um Sonderaktionen, die nur 14 Tage im Angebot sind. Ich habe mal einen Brunello di Montalcino zu einem Spottpreis gekauft: erstklassig! Leider zu schnell getrunken.
Dorfdepp
Danke, werde mal drauf achten.
Amos
Ein Brunello di Montalcino hat seinen Preis!!

Bei ALDI 16 oder 20 Euro.

Schau Dir mal die Weinangebote an: ich habe hier in Dortmund verschiedene Weinhändler. Die können preislich nicht mithalten.

Andererseits finde ich es auch bedauernswert, wenn dadurch kleine Einzelhändler ruiniert werden.
moonlady123456
Also, ich merke das ziemlich schnell, wenn ich mehr als 2 Wochen keinerlei Fleisch esse, habe ich schlagartig einen ziemlichen Gieper darauf. Dann bekomme ich sogar McDoof-Kram `runter....wenn es mal sehr schnell gehen muß.
Dorfdepp
Ich habe einmal den in der Presse hochgelobten Champagner bei Aldi aquiriert. Nie wieder, da gebe ich lieber eine paar Euronen mehr für Markenware aus.
Amos
Guten Appetit! (Nicht ironisch gemeint)
Amos
Stimmt, der Champagner ist Sch***e. Kannst Du vergessen!
Zombijaeger
Ganz meine Meinung. Sterben tut man sowieso. Ob jetzt in 5 Jahren an rotem Fleisch oder in 30 Jahren mit gesunder Ernährung macht da auch nicht so einen Unterschied.
Zombijaeger
Einfach abartig diese veganer, die nicht wollen, dass Tiere ihnenzuliebe gequält werden. Der lebenszweck eines Tieres besteht nun mal darin in der bratpfanne zu landen.
Amos
Ich mache keine Werbung: aber schau mal bei gourmondo.de.
Da findest Du vieles, auch zu vernünftigen Preisen.
Dorfdepp
Gin-Queen-Mom ist 102 geworden.
Dorfdepp
Der Lebenszweck eines Fisches ist, von hinten bei lebendigem Leibe von einem Raubfisch verspeist zu werden.
hphersel
um mal auf die ursprüngliche Frage zurückzukommen: Doch, Rayer, das ursprüngliche Hungergefühl ist mitentscheidend. Denn der "unverdorbene" Körper spürt, was erbraucht, und holt sich das dann über die Nahrung. Im Sinne von: oh, die letzten Tage zu viel Fleisch gegessen? Kein Wunder, dass ich jetzt vermehrt Appetit auf Gemüse verspüre. Her mit dem Grünzeug!
So ist der Mensch tatsächlich alles, aber immer die richtige Menge zur richtigen Zeit bzw bei der richtigen Gelegenheit.
Zombijaeger
Hphersel

Glaube kaum, dass übergewichtige wirklich so viel Chips und Schokolade in sich reinstopfen müssen um gesund zu leben. Was du da sagst, funktioniert vielleicht in der Theorie aber nicht besonders in der Praxis.