HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000033921 Amos

Wein soll "atmen". Wieso? Wer weiß Bescheid?

Ich kenne mich damit nicht aus.
Antworten (15)
Gast
Amos, obwohl du dich in Kreisen rum treibst?
Gast
Prof. Sascha Rohn, Institut für Lebensmittelchemie, Universität Hamburg:

Einen guten Wein nach dem Öffnen in einen Dekanter zu füllen und mindestens 20 Minuten stehen zu lassen, sodass er "atmen" kann, hat drei Vorteile.
Erstens ergibt sich dadurch ein optischer Effekt: Die Farbstoffe stabilisieren sich, der Wein erhält eine schönere Farbe.

Zweitens schmeckt der Wein danach meist weicher und insofern angenehmer, da die Oxidation die Gerbstoffe verändert.

Und drittens ist ein Wein nach dem "Atmen" oft besser bekömmlich, da hierbei der enthaltene Schwefel oxidiert wird. Die spezifischen Aromen des Weins, etwa der Geruch nach Vanille oder Brombeeren, verändern sich dabei jedoch kaum.
Amos
@caro: meine Kenntnisse, meine Hosen und meine Kreise, in denen ich mich aufhalte, sind leider dieser WC nicht angemessen. graf_mockl wird es bestätigen.
Gast
von oben oder von unten?
rayer
Wer den Unterschied und den damit verbundenen Mehrpreis bei Thunfisch in Sushi Qualität nicht kennt, braucht auch den Wein nicht atmen lassen. Meines Erachtens kann man da auch Perlen vor die Säue werfen. Der Wein wird vermutlich genau so billig sein wie der Fisch von Kaufland und es lohnt der Mühe nicht.
Amos
1. Ich könnte Qualitätsunterschiede des Thunfischs durchaus feststellen, obwohl beide Händler denselben Lieferanten haben.
2. Wer brauchen ohne zu gebraucht, braucht brauchen niemals zu gebrauchen.
3. Die erstklassige Fischqualität bei Kaufland scheint Dir nicht bekannt zu sein.
4. Fahr zum Hamburger Fischmarkt, da bist Du gut aufgehoben.
5. Meine Fischhändler sind allesamt vertrauenswürdig und können mich gut versorgen.
rayer
Der gleiche Lieferant muss noch lange nicht den gleichen Fisch liefern. Nächstes Mal schaust nach der Thunfischart und Herkunft. Ist wie beim Wein, Lage, Winzer und Jahrgang sind wichtige Kriterien. Aber da kennst Du Dich ja, nach eigenem Bekunden, nicht aus.
Amos
Wobei die Qualität der Ware immer hervorragend ist. Ob ich allerdings 29,90 oder 49,90 pro Kilo zahle, ist nicht unentscheidend.
Daß rayer, wahrscheinlich Manager bei VW damit nicht vertraut ist, kann ich nachvollziehen.
Amos
Meine Kenntnisse über Thunfisch sind den deinen bestimmt ebenbürtig.

BTW: was soll dieses permanente ans Bein pinkeln? Hast Du keine Frau?
rayer
Jaja, Filet ist Filet. Spielt keine Rolle ob deutsches Angus oder japanisches Wagyu Rind. Camembert bei Aldi ist ja auch nur Camembert, was soll ich da beim Käsehändler. Hauptsache der Name und Fettgehalt ist gleich.
Amos
Angus Young? Wagyu was?

So darfst Du mit einem geistig, körperlich und finanziell unterbemittelten Bewohner einer Kohlenstadt im Revier nicht umgehen!

Prost und Wohlsein!
Amos
Zum Käse: wenn es derselbe Hersteller und Käse ist, kaufe ich bei ALDI, nicht beim Käsehändler. Der allerdings ungefähr 20 km entfernt sein Geschäft hat.
Musca
Interessant finde ich den Verlauf dieser Diskussion, vom Wein über Fisch zum Fleisch, bis hin zum Käse. Die Vorspeise fehlt noch, der Espresso zum Abschluss auch.
Zur eigentlichen Frage: das Dekantieren hat neben der bereits gesagten Gründe auch den Vorteil, dass gerade bei älteren Jahrgängen sogenannter Weinstein herausgefiltert wird. Das sind einfache Kristallbildungen, ein Indiz dafür, dass der Wein weder chemisch noch temperaturtechnisch behandelt wurde, ein eher positives Qualitätsmerkmal.
rayer
Der Unterschied zwischen Gemüse aus dem Supermarkt und Hofverkauf erschließt sich Dir ja auch nicht. Da geb ich lieber auf.
rayer
@Musca
Siehe meine erste Antwort. Der Verlauf entstand dadurch, dass ich keinen Sinn darin sehe, jemandem zu erklären warum gewisse Genüsse, besondere Behandlungsmethoden erfordern. Das Unverständnis fängt ja schon an bei der Brühe, die man in den Dekanter schüttet. Da ich hier aus früheren Aussagen erkennen es ist verlorene Mühe, hatte ich das nur ausgedrückt. Kannst ja mal einem Italiener einen Jacobs Krönung durch die Espressomaschine jagen, mal sehen was der sagt.