Amos

Weinlagerung im Barrique: bisher dachte ich, das wären neue Fässer. Jetzt erfahre ich, es wären alte Fässer. Was stimmt?

Frage Nummer 90275

Antworten (3)
bh_roth
Beides.
Bester
Ja, es stimmt beides; aber "eine große Rolle spielt der Röstgrad, auch "Toasting" genannt, also die Stärke des inneren Anbrennens der Dauben für ein Weinfass. Jedes Fass gibt dem Wein ein einzigartiges Aroma. Barriques verlieren von Verwendung zu Verwendung an Aromakraft und werden in der Regel durch neue Fässer ersetzt. Alte Barrique werden häufig noch für die Lagerung von Whisky verwendet" (lt. Wiki).
Musca
wie eigentlich schon beantwortet: es gibt Abstufungen. Ein Barrique ersten Grades schmeckt arg nach Barrique, ich finde es gewöhnungsbedürftig. Je mehr Umfüllungen das Fass erhalten hat, desto weniger Barriquegeschmack.Allerdings ist ein "jungfräulicher Barrique" sehr teuer.