HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 99419 Amos

Zeitnah: früher hieß es bald, gleich, sofort, umgehend etc. Heute zeitnah. Was soll das?

Zeitnah ist doch von der Bedeutung völliger Schwachsinn. Gibt es auch zeitfern?
Antworten (11)
rayer
Bald, gleich, sofort, umgehend ist noch eine relative Zeitangabe. Zeitnah ist das deutsche mañana. Eine ungewisse Angabe bei der ich selbst ein Gefühl entwickeln soll, wann das Ereignis eintreten könnte. Für alle Menschen die sich nicht festlegen wollen / können und mir irgendeinen imaginären Termin vorgaukeln möchten.
Amos
Autowerkstatt, Finanzamt etc. Die drücken sich so aus. Beamtendeutsch!
Opal
vorübergehend heißt jetzt temporär.
nero32
Zeitnah, ich denke da sind nicht länger als zwei Wochen damit gemeint.
Dorfdepp
"Nah" braucht immer einen Bezugspunkt. Das gilt für ortsnah und zeitnah. Bei ortsnah geht man vom eigenen Aufenthaltsort aus, bei zeitnah ist der Bezug die aktuelle Zeit.
Skorti
Ich bin mir sicher, wir werden die Frage zeitnah klären ...
elfigy
Zeitnah hat meist einen Bezug auf ein Ereignis.
Beispiel. Wir warten das Angebot ab und vereinbaren dann zeitnah einen Termin für die Ausführung der Arbeiten.
Hier bezieht sich der Begriff "zeitnah" auf die Terminvereinbarung, nicht für die Ausführung der Arbeiten.
Zeitnah bedeutet immer, daß etwas kurzfristig geschehen muß, aber der Termin, an dem diese kurze Frist beginnt, noch nicht feststeht.
Amos
Bald.
elfigy
Bald ist Wischiwaschi.
wokk
Lasst uns die Admins zeitnah befragen . . .
Ashley
Ich werde das unverzüglich beantworten...