HOME

Abreise von Konzertbesuchern in Chemnitz ohne Störungen

Chemnitz - Nach dem Konzert gegen Rassismus in Chemnitz ist die Abreise der rund 65 000 Zuschauer nach Polizeiangaben friedlich und störungsfrei verlaufen. In der Nacht zu Dienstag sei es ruhig geblieben - es sei zu keinen Straftaten im Zusammenhang mit dem Konzert gekommen, teilte ein Sprecher der Polizei mit. Bei dem Konzert waren Bands wie Die Toten Hosen, Kraftklub und K.I.Z. unter dem Motto «#wirsindmehr» gegen Rassismus und für eine offene Gesellschaft eingetreten.

Nach dem Konzert gegen Rassismus in Chemnitz ist die Abreise der rund 65 000 Zuschauer nach Polizeiangaben friedlich und störungsfrei verlaufen. In der Nacht zu Dienstag sei es ruhig geblieben - es sei zu keinen Straftaten im Zusammenhang mit dem Konzert gekommen, teilte ein Sprecher der Polizei mit. Bei dem Konzert waren Bands wie Die Toten Hosen, Kraftklub und K.I.Z. unter dem Motto «#wirsindmehr» gegen Rassismus und für eine offene Gesellschaft eingetreten.

dpa
Themen in diesem Artikel