VG-Wort Pixel

Bayern Segelflugzeug legt Notlandung auf Bundesstraße hin – Pilot schwer verletzt

Sehen Sie im Video: Segelflugzeug legt Notlandung auf Bundesstraße hin.




Nahe dem unterfränkischen Miltenberg ist am Freitag ein Segelflugzeug auf einer vierspurigen Bundesstraße notgelandet. Der 67-jährige Pilot wurde schwer verletzt und ins Krankenhaus gebracht. O-Ton Kai-Nicolas Waßhausen, Flugunfallsachbearbeiter der Polizei Aschaffenburg «Nach derzeitigen Erkenntnissen haben wir keine anderen geschädigten Verkehrsteilnehmer. Glücklicherweise ist er während seiner Notlandung nicht mit einem PKW oder LKW kollidiert. Bei dem Motorflugzeug, das den Segelflieger hoch zog, sei es zu technischen Problemen gekommen, so dass der Segelflieger früher als beabsichtigt ausgeklinkt werden musste. So kam es zur Notlandung auf der Bundesstraße. O-Ton Kai-Nicolas Waßhausen, Flugunfallsachbearbeiter der Polizei Aschaffenburg «Es ist schon ein erheblicher Sachschaden und die Begutachtung durch einen Sachverständigen der Versicherung muss dann ergeben, ob an dem Flugzeug noch was zu retten ist oder ob wir einen Totalschaden haben.» Die Bundesstraße 469 musste zwischen Miltenberg und Großostheim nach Polizeiangaben in Richtung Miltenberg für gut eine Stunde voll gesperrt werden.
Mehr
Ein Segelflugzeug landet im unterfränkischen Miltenberg auf einer vierspurigen Bundesstraße. Der Pilot wird schwer verletzt. Das es nicht weitere Verletzte gab, ist ein Wunder.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker