HOME

PGA-Tourfinale: Blitz schlägt bei Golftournier ein – sechs Verletzte

Beim Finale der PGA-Tour in Atlanta im Bundesstaat Georgia sind nach einem Blitzeinschlag in einen Baum sechs Golf-Fans verletzt worden. Mehrere Zuschauer mussten in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Erstversorgung auf dem Golfplatz des East Lake Golf Clubs  in Atlanta. Sechs Golf-Fans wurden verletzt.

Erstversorgung auf dem Golfplatz des East Lake Golf Clubs  in Atlanta. Sechs Golf-Fans wurden verletzt.

dpa

Die dritte Runde der prestigeträchtigen Millionen-Show der PGA-Tour in Atlanta war knapp eine halbe Stunde vor dem Vorfall wegen des schlechten Wetters unterbrochen worden. Dann ereignet sich das Unglück: In der Nähe des 16. Abschlags des East Lake Golf Clubs schlug ein Blitz in einen Baum ein.

Dabei sollen Trümmer des Baumes die Zuschauer verletzt haben - jedoch laut PGA wohl nicht lebensgefährlich. Nach ersten Untersuchungen vor Ort waren fünf der Fans in Krankenhäuser in der Umgebung gebracht worden. Das teilten die Veranstalter am Samstag (Ortszeit) mit.

An diesem Sonntag soll das Finale der  FedExCup-Playoffs fortgesetzt werden. Nach fünf gespielten Löchern der dritten Runde liegt der US-Amerikaner Justin Thomas mit einem Schlag Vorsprung vor seinem Landsmann Brooks Koepka und Rory McIlroy aus Nordirland an der Spitze. Der Sieger erhält einen Bonus von 15 Millionen US-Dollar.

tib/DPA
Themen in diesem Artikel