HOME

Brexit ohne Deal abgelehnt - May will dritte Abstimmung

London - Nur etwa zwei Wochen vor dem geplanten Brexit hat das britische Parlament gegen einen EU-Austritt ohne Abkommen gestimmt. Die Abgeordneten verabschiedeten mehrheitlich einen Beschluss, der einen ungeordneten Brexit in jedem Fall ablehnt. Die Entscheidung ist rechtlich allerdings nicht bindend. Premierministerin Theresa May bestätigte daraufhin, dass die Abgeordneten nun heute über eine Verschiebung des Brexits abstimmen sollen. Die Parlamentarier müssten sich allerdings zwischen einer kurzen und einer langen Verschiebung entscheiden.

Nur etwa zwei Wochen vor dem geplanten Brexit hat das britische Parlament gegen einen EU-Austritt ohne Abkommen gestimmt. Die Abgeordneten verabschiedeten mehrheitlich einen Beschluss, der einen ungeordneten Brexit in jedem Fall ablehnt. Die Entscheidung ist rechtlich allerdings nicht bindend. Premierministerin Theresa May bestätigte daraufhin, dass die Abgeordneten nun heute über eine Verschiebung des Brexits abstimmen sollen. Die Parlamentarier müssten sich allerdings zwischen einer kurzen und einer langen Verschiebung entscheiden.

dpa
Themen in diesem Artikel