HOME

Brüder aus Wiesbaden sollen Anschlag geplant haben

Frankfurt/Main - Die Polizei hat im Rhein-Main-Gebiet mehrere Salafisten festgenommen, die einen Terroranschlag geplant haben sollen. Sie wurden nach Razzien in Hessen und in Rheinland-Pfalz gefasst. Die Männer sollen gemeinsam verabredet haben, einen islamistisch-terroristisch motivierten Anschlag zu verüben und dabei so viele «Ungläubige» wie möglich zu töten. Das teilte eine Sprecherin der Frankfurter Staatsanwaltschaft mit. Es gab 11 Festnahmen. Hauptverdächtige sind zwei 31 Jahre alte Brüder aus Wiesbaden und ein 21-Jähriger aus Offenbach.

Die Polizei hat im Rhein-Main-Gebiet mehrere Salafisten festgenommen, die einen Terroranschlag geplant haben sollen. Sie wurden nach Razzien in Hessen und in Rheinland-Pfalz gefasst. Die Männer sollen gemeinsam verabredet haben, einen islamistisch-terroristisch motivierten Anschlag zu verüben und dabei so viele «Ungläubige» wie möglich zu töten. Das teilte eine Sprecherin der Frankfurter Staatsanwaltschaft mit. Es gab 11 Festnahmen. Hauptverdächtige sind zwei 31 Jahre alte Brüder aus Wiesbaden und ein 21-Jähriger aus Offenbach.

dpa