HOME

Bsirske pocht auf Grundrente

Berlin - Der scheidende Verdi-Chef Frank Bsirske pocht auf die von der Koalition versprochene Grundrente. Die Grundrente sei ein ganz wichtiger Schritt, um das Armutsrisiko von Niedriglöhnen ein Stück weit zu begrenzen und dem entgegenzuwirken, sagte Bsirske der dpa. Bsirske will sich bei dem am Abend in Leipzig beginnenden Verdi-Bundeskongress nach 18 Jahren von der Spitze der Gewerkschaft verabschieden.

Der scheidende Verdi-Chef Frank Bsirske pocht auf die von der Koalition versprochene Grundrente. Die Grundrente sei ein ganz wichtiger Schritt, um das Armutsrisiko von Niedriglöhnen ein Stück weit zu begrenzen und dem entgegenzuwirken, sagte Bsirske der dpa. Bsirske will sich bei dem am Abend in Leipzig beginnenden Verdi-Bundeskongress nach 18 Jahren von der Spitze der Gewerkschaft verabschieden.

dpa