HOME

Bundesweite Tarifgespräche für Chemiebranche starten

Hannover - Für die Beschäftigten in der Chemie- und Pharmabranche beginnt heute nach ergebnislos verlaufenen Verhandlungen in den Regionen die erste bundesweite Tarifrunde. Arbeitnehmervertreter und Arbeitgeber wollen dabei in Hannover nach Möglichkeiten einer Annäherung ihrer Positionen suchen. Die Gewerkschaft IG BCE fordert mit Blick auf die gute Branchenkonjunktur unter anderem einen Entgelt-Aufschlag von sechs Prozent. Die Arbeitgeber dagegen verweisen auf gestiegene Rohstoffpreise.

Für die Beschäftigten in der Chemie- und Pharmabranche beginnt heute nach ergebnislos verlaufenen Verhandlungen in den Regionen die erste bundesweite Tarifrunde. Arbeitnehmervertreter und Arbeitgeber wollen dabei in Hannover nach Möglichkeiten einer Annäherung ihrer Positionen suchen. Die Gewerkschaft IG BCE fordert mit Blick auf die gute Branchenkonjunktur unter anderem einen Entgelt-Aufschlag von sechs Prozent. Die Arbeitgeber dagegen verweisen auf gestiegene Rohstoffpreise.

dpa
Themen in diesem Artikel