VG-Wort Pixel

Vom Wohnzimmer ins Gehege Festmahl im Dresdener Zoo: Elefanten fressen alte Weihnachtsbäume

Ein Elefant steht im Zoo in seinem Gehege und frisst die Reste eines Weihnachtsbaums.
Ein Elefant steht im Zoo in seinem Gehege und frisst die Reste eines Weihnachtsbaums
© Sebastian Kahnert / DPA
Die Elefanten des Dresdener Zoos knabbern genüsslich die alten Weihnachtsbäume, die noch vor zwei Wochen die Wohnzimmer der Bürger schmückten. 

Für die Elefanten im Dresdner Zoo gab es am Montag einen besonderen Leckerbissen: Auf dem Speiseplan der Dickhäuter stand ein riesiger Weihnachtsbaum.

Eine 40 Meter hohe Fichte, die kurz zuvor noch vor einem Büro- und Geschäftsgebäude in der Innenstadt stand, landete elefantengerecht portioniert in der Außenanlage der vier Elefanten, wie der Zoo mitteilte. 

Während die drei Elefantenkühe Drumbo, Mogli und Sawu das Festessen bereits kennen, kam Bulle Tonga, der im vergangenen Herbst zur Familie stieß, erstmals in den Genuss. 

Dresdener Zoo: Elefanten finden Bäume besonders lecker

Eine Spezialfirma hatte zunächst die Äste der Fichte abgesägt und den Stamm zerkleinert. Diese sollen für die Elefanten zum Spielen und Anknabbern genutzt werden. Die Fichtenzweige hingegen gelten wegen ihres hohen Anteils ätherischer Öle als Leckerei für die Tiere.

deb DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker