HOME

Europäisch-japanische Mission zum Merkur gestartet

Darmstadt - Die europäisch-japanische Mission BepiColombo ist planmäßig zum Planeten Merkur gestartet. Um 03.45 Uhr hob eine Trägerrakete Ariane 5 mit der Sonde an Bord vom Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana ab. Wenn alles nach Plan läuft, erreicht die Raumsonde ihr Ziel im Dezember 2025. Dann sollen sich zwei selbstständige Satelliten von der Sonde trennen und den Merkur in unterschiedlichen Umlaufbahnen umkreisen. Sie erforschen etwa das Magnetfeld des Merkur und die Beschaffenheit seiner Oberfläche.

Die europäisch-japanische Mission BepiColombo ist planmäßig zum Planeten Merkur gestartet. Um 03.45 Uhr hob eine Trägerrakete Ariane 5 mit der Sonde an Bord vom Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana ab. Wenn alles nach Plan läuft, erreicht die Raumsonde ihr Ziel im Dezember 2025. Dann sollen sich zwei selbstständige Satelliten von der Sonde trennen und den Merkur in unterschiedlichen Umlaufbahnen umkreisen. Sie erforschen etwa das Magnetfeld des Merkur und die Beschaffenheit seiner Oberfläche.

dpa