HOME

Frankfurter Airport wegen Drohnensichtung zeitweise gesperrt

Frankfurt/Main - Nach der Sichtung einer Drohne ist der Flugbetrieb am Frankfurter Flughafen am Freitagnachmittag für eine halbe Stunde eingestellt worden. Das Fluggerät war im Süden des Flughafens gesichtet worden, wie ein Sprecher des Betreibers Fraport berichtete. Zunächst wurde von zwei Drohnen gesprochen. Die Bundespolizei machte sich mit einem Hubschrauber auf die Suche nach, konnte die Drohen aber nicht sichten, wie ein Sprecher sagte. Die Ermittlungen dauerten am Abend an. Der Flugbetrieb wurde um 17.45 Uhr nach einer halben Stunde Unterbrechung wieder aufgenommen.

Nach der Sichtung einer Drohne ist der Flugbetrieb am Frankfurter Flughafen am Freitagnachmittag für eine halbe Stunde eingestellt worden. Das Fluggerät war im Süden des Flughafens gesichtet worden, wie ein Sprecher des Betreibers Fraport berichtete. Zunächst wurde von zwei Drohnen gesprochen. Die Bundespolizei machte sich mit einem Hubschrauber auf die Suche nach, konnte die Drohen aber nicht sichten, wie ein Sprecher sagte. Die Ermittlungen dauerten am Abend an. Der Flugbetrieb wurde um 17.45 Uhr nach einer halben Stunde Unterbrechung wieder aufgenommen.

dpa