VG-Wort Pixel

Vorweihnachtszeit Fünf Tipps, damit der Adventskranz lange frisch bleibt

Sehen Sie im Video: Fünf Tipps, damit der Adventskranz lange frisch bleibt.








Ein Adventskranz gehört für die meisten zur Vorweihnachtszeit dazu.


Doch je mehr Kerzen auf dem Kranz brennen, desto trockener wird unser Tannengrün.


Hier sind 5 Tipps, um die Adventsdekoration möglichst lang frisch zu halten.


1. Strohbasis Der Kranz sollte eine Strohbasis haben. Das Stroh nimmt Feuchtigkeit auf und gibt sie später an die Nadelzweige ab.


2. Robuste Tanne  Schon die Auswahl des Tannengrüns nimmt viel Einfluss auf die Haltbarkeit des Kerzengestecks. Am besten eignet eine robuste Tanne – etwa eine Nordmann- oder Edeltanne.


3. Standort Trockene Luft und hohe Temperaturen sorgen für eine schnelle Austrocknung. In Innenräumen im Winter ist das oft nicht zu vermeiden. Der Kranz sollte aber nicht zusätzlich in der Nähe des Kamins oder einer Heizung platziert werden.


4. Ortswechsel In der Nacht lohnt es sich, den Kranz rauszustellen. Die kühlen Temperaturen auf dem Balkon oder der Terrasse helfen dabei das Grün frisch zu halten. Auch bevor der Kranz zum Einsatz kommt, sollte er möglichst kühl gelagert werden, etwa draußen oder beispielsweise im Keller.


5. Wässerung Die Tannenzweige regelmäßig mit Wasser einzusprühen, verlangsamt die Austrocknung des Adventsschmucks.


Wer diese Tipps befolgt, kann sich lang an dem Grün erfreuen, bis alle vier Kerzen brennen.
Mehr
Je mehr Kerzen auf dem Adventskranz brennen, desto trockener wird unser Tannengrün. Hier sind fünf Tipps, um die Adventsdekoration möglichst lange frisch zu halten.

Mehr zum Thema

Newsticker