HOME

2,4 Milliarden Euro: 150.000 Deutsche hoffen auf Gewinn bei "El Gordo"-Lotterie

Insgesamt werden bei der spanischen Lotterie "El Gordo" Gewinne im Wert von 2,4 Milliarden Euro ausgeschüttet. Eine verlockende Aussicht, der auch immer mehr Deutsche verfallen.

Bei der traditionellen spanischen Weihnachts-Lotterie hat die Ziehung der Glückszahlen begonnen. Diesmal werden Gewinne von insgesamt fast 2,4 Milliarden Euro ausgeschüttet - rund 70 Millionen mehr als im Vorjahr. Die gezogenen Losnummern und die Höhe des jeweiligen Gewinns wurden am Freitag im Madrider Opernhaus Teatro Real und vor einem Millionenpublikum im Fernsehen vorgetragen - wie immer singend von Schülern des Internats San Ildefonso. Auch immer mehr deutsche Tipper nehmen teil, 150.000 sollen es laut Berichten in diesem Jahr sein.

"El Gordo"-Ziehung dauert mehr als drei Stunden

Der Hauptgewinn, genannt "El Gordo" (der Dicke), beträgt vier Millionen Euro für ein ganzes Los. Er wird 160 Mal ausgezahlt, weil jede der 100.000 Losnummern 160 Mal verkauft wird. Da es auch viele kleinere Preise gibt, dauert die Ziehung mehr als drei Stunden.

Die spanische Weihnachtslotterie blickt auf eine über 200-jährige Tradition zurück und ist die älteste der Welt. Die erste Ziehung gab es im Jahr 1812. Gemessen an der ausgespielten Gesamtsumme gilt die "Lotería de Navidad" auch als die weltweit größte Tombola.

Unglücksrabe: Mann liest seine Lottozahlen in der Zeitung, gewonnen hat er dennoch nicht


mod / DPA
Themen in diesem Artikel