HOME

Agenten gesucht: US-Geheimdienste bieten Ferienjob

Endlich etwas Spannung in den Ferien: Junge Amerikaner können im Sommer eine Mini-Ausbildung zum Geheimagenten durchlaufen. Kost und Logis sind frei, 1.000 Dollar gibt es obendrauf. Voraussetzungen sind gute Noten und eine bestandene Sicherheitsprüfung.

Anstatt zu kellnern oder zu gärtnern, können US-Studenten sich in diesem Jahr um einen deutlich spannenderen Ferienjob bewerben: Der Nationale Geheimdienst-Direktor Dennis Blair bietet 30 jungen Amerikanern für knapp zwei Wochen Jobs bei den Geheimdiensten des Landes an.

Gefragt seien intelligente und motivierte US-Bürger ab 21 Jahren, die gute Noten vorzuweisen haben. Wer dann noch eine Sicherheitsprüfung besteht, könnte vom 13. bis 24. Juli an dem Trainingsprogramm teilnehmen.

Auf dem Programm stehen der Besuch von Konferenzen, Studienreisen, aber auch Aufklärungsarbeit "unter Aufsicht von Analytikern aus der Gemeinschaft der Geheimdienste". Kost und Logis gehören bei dem Mini-Geheimdiensteinsatz ebenso dazu wie eine Vergütung von 1.000 Dollar.

AFP / AFP
Themen in diesem Artikel