HOME

Bluttat in Berlin: Mann greift Schauspielerin vor Deutschem Theater mit Messer an

Er lauerte ihr auf, beschimpfte sie und stach schließlich zu: Vor dem Deutschen Theater in Berlin hat ein Mann eine 28 Jahre alte Schauspielerin schwer verletzt. Vermutlich handelt es sich um einen Stalker.

Deutsches Theater in Berlin: Bluttat auf dem Vorplatz

Deutsches Theater in Berlin: Bluttat auf dem Vorplatz

Vor dem Deutschen Theater in hat am späten Dienstagabend ein 29 Jahre alter Mann eine 28-jährige Frau niedergestochen und schwer verletzt. Medienberichten zufolge handelt es sich bei dem Opfer um eine Schauspielerin, die vor der Tat im Deutschen Theater auf der Bühne stand.

Die 28-Jährige hatte das Theater gegen 22 Uhr verlassen, wie die "B.Z." berichtet. Der Mann habe auf dem Vorplatz auf die gewartet. Er sei auf sie zugegangen und habe sie beschimpft. Zeugen zufolge rief er "Du Schlampe" und stach auf die Frau ein. Passanten konnten den Angreifer überwältigen und ihn der Polizei übergeben. Wie ein Polizeisprecher sagte, prüft die ermittelnde Mordkommission einen möglichen Stalkinghintergrund der Tat.

Laut Polizei erlitt die Frau zwar schwere Verletzungen, Lebensgefahr bestehe aber nicht. Sie kam in ein Krankenhaus. Über ihren Gesundheitszustand ist bislang nichts bekannt.

kis mit AFP