HOME

Berliner Hauptbahnhof: Einstürzende Neubauten

Der Berliner Hauptbahnhof ist ein nagelneues Gebäude, dennoch riss der erste schwere Sturm des Jahres einen tonnenschweren Stahlträger aus der Glasfassade. Wie durch ein Wunder gab es keine Verletzten. Am Mittag soll der Bahnhof wieder geöffnet werden.

Mitten im Sturmgetöse von Orkan "Kyrill" plötzlich ein scharfer Knall: Aus 40 Metern Höhe stürzt ein zwei Tonnen schwerer Stahlträger aus der Glasfassade des neuen Hauptbahnhofs in Berlin ab und kracht auf eine Treppe im Eingangsbereich. Menschen kommen nicht zu Schaden, nur ein paar Fahrräder liegen zerschmettert unter den Trümmern.

Glasdach war Streitobjekt

Wahrscheinlich war es eine glückliche Fügung, dass durch den Sturm der Zugverkehr bereits eingestellt war. Es hielten sich weit weniger Menschen als üblich in dem Glaspalast der Bahn auf. Es grenzte schon an ein kleines Wunder, dass niemand verletzt wurde. Auf dem Washington-Platz, nur einen Steinwurf vom Bundeskanzleramt entfernt, standen etwa 200 gestrandete Bahn-Reisende und konnten es nicht fassen.

Interaktive Infografik zum Berliner Hauptbahnhof

Sie haben Flash deaktiviert oder nicht installiert. Oder Sie benutzen ein iOS-Gerät.

Die zahlreichen herbeigeeilten Feuerwehrleute konnten sich nur äußerst vorsichtig und unter Gefahr heranwagen: Ein zweiter Träger drohte ebenfalls herauszubrechen und schwebte wie ein Damoklesschwert in luftiger Höhe. Eine Seitenfassade der vielfach als "architektonische Meisterleistung" gelobten Bügelbauten drohte einzustürzen.

Ensetzen bei den Beobachtern

Der erst vor acht Monaten feierlich eingeweihte Hauptbahnhof wurde vollständig evakuiert und weiträumig abgesperrt. Durch den Sturm war auch die Feuerwehr hilflos und musste später unverrichteter Dinge wieder abziehen. Jetzt müssen die Statiker entscheiden, wie es mit dem Betrieb in dem bis zu 700 Millionen Euro teuren Prachtbau überhaupt weitergeht.

Eine 22-jährige Touristin aus den USA war den Tränen nahe. "Ich kann es nicht fassen, ich wollte gerade nach München fahren und dort um drei Uhr morgens meinen Flieger in die Staaten nehmen", berichtete sie schockiert.

Entsetzen löste bei allen Beobachtern vor allem die Tatsache aus, dass schon der erste schwere Sturm so leicht die massigen Träger aus der Fassade des Prestigeobjektes brechen konnte. Viel hat nicht gefehlt und das viel diskutierte Glasdach des Bahnhofs wäre durchschlagen worden. "Es ist mir völlig unklar, wie sich wenige Monate nach der Eröffnung des Bahnhofs bereits ein solches Bauteil aus der Fassade lösen kann", meinte Jens-Peter Wilke von der Berliner Feuerwehr kopfschüttelnd am Einsatzort.

Am Mittag kündigte Bahn-Chef Hartmut Mehdorn an, dass der Hauptbahnhof wieder geöffnet werden solle. Die Schadensursache werde noch geklärt, sagte er weiter.

Aliki Nassoufis und Andreas Rabenstein/DPA / DPA
Ich brauche dringend Hilfe bei der EM rente
Guten Tag mein Name ist Carsten Langer ich bin 46 Jahre alt und Versuche seit März 2015 die EM Rente zu beckommen meine Ärzte sagen ich kann nicht mehr Gutachten der Kranken Kasse sieht das auch so nur die Gutachter der Rentenkasse Sehens anders war schon vor sozial Gericht 1 Instanz Richterin sagt ich kann nicht am Gutachten vorbei entscheiden ihre Empfehlung ich sollte in die 2 Instanz weil sie meint das ich auch nicht mehr Arbeits fähig bin die 2 Instanz sagt laut Gutachten könnte ich noch arbeiten aber ihre Meinung nach könnte ich auch nicht mehr arbeiten ich sollte doch auf ein Urteil verzichten und ich sollte neu Rente beantragen und der zwischen Zeit wurde ich zur Berufs Findung geschickt die nach sechs Wochen von der Rentenkasse abgebrochen wurde habe auch erfahren das die Rentenkasse mir keine Umschulung mehr zutraut auf den Rat ich sollte noch Mal EM Rente beantragen bin ich in Reha gegangen damit ich auch neue Arzt berichte habe die Reha hat den Aufenthalt von 4 auf drei Wochen verkürzt und mich entlassen als nicht arbeitsfähig für den allgemeinen Arbeits Markt und ich kann keine 3 Stunden arbeiten das hat der Rentenkasse wieder nicht gereicht hatich wieder zum gutachter geschickt der mir 45 Minuten fragen gestellt hat und jetzt heißt es ich kann wieder voll arbeiten auf den allgemeinen Arbeits Markt Meine Erkrankungen sind Ateose in beiden knieen und mehreren Finger Gelenken Verschleiß in beiden Fuß, Hüft, Schulter und elebogen Gelenken dazu Gicht im linken Daumen satel Anhaltende Schmerzstörungen Wiederkehrende Depressionen Übergewicht Hormonstörungen Wirbelsäulenleiden Bandscheibenschädigung Schlaf Atem Störung Schlafstörungen eine ausgeprägte lese und rechtschreib Schwäche Panick Attacken ( Zukunftsangst) Suizidale Gedanken 1 Suite Versuch Laut aus Zügen einiger Befunde Bin ich nicht mehr Stress resistent Darf keinen akort machen keine Schicht Arbeit keine gehobene Verantwortung überaschinem oder Personen tragen usw Aber al das reicht nicht für die EM Rente Mittlerweile bin ich von der Kranken Kasse ausgesteuert das Arbeitsamt hat mich nach 9 Monaten abgemeldet und seit April wäre die Renten Kasse nicht mehr für mich zuständig aber da ein laufendes verfahren ist hmm keine Ahnung Da ich Mal gut verdient habe habe ich eine bu abgeschlossen aber da die über 900 euro mir zählt und das schon fast 3 Jahre habe ich kein Anspruch auf Harz 4 Grundsicherung Wohngeld oder sie Tafel für essen nein ich darf dafon mich noch mit 260€ freiwillig Kranken versichern Deswegen konnte ich meine Wohnung mir nicht mehr leisten und bin auf einen Campingplatz gezogenitlerweil habe ich eine Freundin und wir teilen uns die Wohnung Bitte ich brauche dringend Hilfe mir wird das alles zuviel werde mich parallel zu ihnen auch an den svdk wenden aber vielleicht können sie unterstützend helfen ich weiß echt nicht weiter und meine schlechten Gedanken werden wider sehr stark Mfg