HOME

Berliner Lottokönig: In aller Ruhe zum Multimillionär

Zwei Wochen lang wusste ein Berliner, dass er den 21-Millionen-Jackpot geknackt hat. Doch erst jetzt hat der Glückpilz sein Geld abgeholt. Er habe sich zunächst "etwas Ruhe gönnen" wollen, hieß es.

Die Zahlen 2, 12, 14, 20, 39, 47 und die Superzahl 7 haben einen Berliner zum Multimillionär gemacht. Nur welchen? Sicher war bislang: Der Gewinnerschein wurde am 2. März im Stadtteil Neukölln abgegeben, 14,50 Euro hatte der Tipper für eine Laufzeit von 14 Tagen gezahlt. Doch erst jetzt, mehr als zwei Wochen nach der Ziehung, hat sich der bislang Unbekannte gemeldet. Er sei am Montagmorgen in die Lotto-Zentrale in Berlin gekommen, sagte Sprecher Thomas Dumke.

Dreizehn Wochen hätte der Mann Zeit gehabt, sein Geld abzuholen; also bis zum 7. Juni. Er habe bereits kurz nach der Ziehung am 9. März von seinem Glück gewusst, berichtete Dumke, doch der Mann habe sich "erst mal etwas Ruhe gönnen" wollen. Der Glückpilz sei männlich, über 50 Jahre alt und die Summe in Höhe von 21.193.239,30 Euro sei überwiesen worden. Es war der größte Jackpot, der je in Berlin geknackt wurde.

nik/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel