VG-Wort Pixel

Zivilcourage Mann wirft Transportbox mit lebender Katze in einen See – doch das Tier wird heldenhaft gerettet

Eine Katze blickt mit großen Augen in Richtung des Betrachters
Der Retter der Katze sprang ins Wasser und holte die Box wieder an Land, wie die Polizei Bremen mitteilte
© Facebook-Screenshot / Polizei Bremen
In Bremen wurde eine Katze in einer Transportbox in einen See geworfen. Ein 18-Jähriger sprang geistesgegenwärtig hinterher.

Mit einem beherzten Sprung ins Wasser hat ein 18-Jähriger das Leben einer Katze gerettet, deren Besitzer das Tier zuvor in einen See geworfen hatte.

Der junge Mann war am Samstagnachmittag mit seiner gleichaltrigen Freundin auf einem Spaziergang, als beide am Waller See in Bremen einen Mann mit einem Fahrrad und einer Katzentransportbox bemerkten. Sie trauten ihren Augen nicht, als der die Transportbox vom Rad nahm und sie unvermittelt ins Wasser warf.

Lob der Polizei Bremen

Das Paar hörte ein lautes "Miauen", worauf der 18-Jährige kurzentschlossen ins Wasser sprang und die Box samt Katze an Land holte, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der 53 Jahre alte Katzenhalter, der sich des Tieres so grausam entledigen wollte, konnte ermittelt werden, er bekam eine Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Die beiden jungen Spaziergänger, die der Katze das Leben retteten, erhielten ein ausdrückliches Lob – auch via Facebook – von der Polizei Bremen.

km DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker