HOME

Brüssel: Bei eiskaltem Wetter: Paar sperrt Kind 15 Stunden lang auf Balkon aus

Fast einen ganzen Tag lang musste ein sechsjähriger Junge in Brüssel auf dem Balkon ausharren - bei eisigen Temperaturen. Seine Eltern hatten ihn bestrafen wollen, jetzt droht ihnen eine Anklage.

Ein Paar in Brüssel hat ein Kind 15 Stunden lang auf einem Balkon ausgesperrt - bei eiskaltem Wetter

Ein Paar in Brüssel hat ein Kind 15 Stunden lang auf einem Balkon ausgesperrt - bei eiskaltem Wetter (Symbolbild)

Bei eiskaltem Wetter soll ein Paar in Brüssel einen sechsjährigen Jungen 15 Stunden lang auf dem Balkon ausgesperrt haben. Das Kind sei ohnmächtig, unterkühlt und unterernährt von Rettungskräften aufgefunden worden und schwebe in Lebensgefahr, teilte die Staatsanwaltschaft der belgischen Hauptstadt mit. Die Mutter des Jungen und sein Stiefvater wurden festgenommen.

Die Zeitung "Het Laatste Nieuws" berichtete, der Junge sei von fünf Uhr morgens bis acht Uhr Abends auf dem Balkon der Wohnung der Familie ausgesperrt gewesen - weil er sich in der Küche etwas zu Essen geholt habe.

Brüssel: Ermittlungsverfahren wegen Folter

Der Junge hat eine Zwillingsschwester, die ebenfalls in ein Krankenhaus eingeliefert wurde. Beide hätten "Spuren von Misshandlung" aufgewiesen und seien offensichtlich unterernährt, erklärte die Staatsanwaltschaft. Gegen die 31-jährige Mutter und ihren 21 Jahre alten Lebensgefährten wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Folter eingeleitet. Der Mann ist nach Behördenangaben geständig, die Mutter weist die Vorwürfe dagegen zurück.

kis / AFP
Themen in diesem Artikel