HOME

Bundesagentur für Arbeit: Zahl der Arbeitslosen im November leicht gestiegen

Mehr Menschen als erwartet meldeten sich im November arbeitslos. Die Zahl stieg um 55.000 im Vergleich zum Vorjahr. Die Arbeitslosenquote erhöhte sich damit aber nicht.

Laut Bundesagentur für Arbeit ist die Arbeitslosenquote im Monatsvergleich bei 6,5 Prozent geblieben

Laut Bundesagentur für Arbeit ist die Arbeitslosenquote im Monatsvergleich bei 6,5 Prozent geblieben

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im November überraschend leicht gestiegen. Sie kletterte auf 2,806 Millionen, wie die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Donnerstag in Nürnberg mitteilte. Das seien 5000 mehr als im Oktober und 55.000 mehr als vor einem Jahr. Auf die Arbeitslosenquote wirkte sich der Anstieg nicht aus. Sie blieb im Monatsvergleich unverändert bei 6,5 Prozent.

"Die Zahl der arbeitslosen Menschen ist im November geringfügig gestiegen. Insgesamt ist der Arbeitsmarkt auf der Entwicklungslinie der Vormonate geblieben", sagte BA-Vorstandschef Frank-Jürgen Weise. Unter Herausrechnung der jahreszeitlichen Schwankungen stieg die Arbeitslosenzahl laut BA unerwartet deutlich um 10.000 zum Vormonat, 9000 von ihnen im Westen und 1000 im Osten Deutschlands. Banken-Volkswirte hatten nur mit einem Plus von saisonbereinigt 1000 gerechnet.

Reuters/DPA / DPA / Reuters