HOME

Co-Stars im TV-Film "Liz and Dick": Keiner ist gut genug für Lindsay Lohan

Starallüren einer Diva: Die Schauspielerin Lindsay Lohan hält die Darsteller, die im TV-Film "Liz and Dick" an ihrer Seite spielen könnten, für nicht geeignet. Jetzt will sie die perfekte Besetzung selbst suchen.

Schauspielerin Lindsay Lohan, die in dem TV-Streifen "Liz and Dick" die verstorbene Hollywood-Ikone Elizabeth Taylor darstellen wird, kann mit den möglichen Darstellern des Richard Burton - Matthew Settle, Sean Maguire und Craig Robert Young - nichts anfangen und fordert deshalb, dass noch einmal Vorsprechen durchgeführt werden. "Lindsay erklärte, dass keiner der Schauspieler der Richtige sei und dass sie nach London gehen will, um dort nach einem möglichen Burton-Darsteller zu suchen", verrät ein Insider "RadarOnline.com". "Lindsay ist ein absoluter Albtraum, wenn es darum geht, wer Burton spielen soll. Sie glaubt, dass Matthew Settle zu alt für die Rolle ist und sie will einen großen A-Promi an ihrer Seite."

Allerdings lasse ihre Gage nicht viel Spielraum, sodass ihrem Co-Star nur 200.000 Dollar gezahlt werden könnten. Außerdem fügt der Insider hinzu: "Die Produzenten brauchen nicht Lindsays Einverständnis, wer Richard Burton spielen wird, aber sie wollen sie glücklich machen."

Die Dreharbeiten zu dem Film sollen in wenigen Wochen beginnen.

fle/BANG
Themen in diesem Artikel
18jähriger Kater und Welpe geht das?
Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich eigentlich nicht So gut auf Hunde zu sprechen also wenn ein Hund an seinem Garten vorbeigeht springt er schon hinterm Zaun ein bisschen hoch und fängt an zu fauchen. Denkt ihr nicht das Man wird vorsichtiger Eingewöhnung es schaffen könnte dass die beiden sich verstehen? LG und danke im Voraus