HOME

Hauptsache Schokolade: Dieb bricht in ein Auto ein - für ein Kit Kat

Schokolade geht immer. Doch dafür in ein Auto einbrechen? In den USA wurde ein Student jetzt von einem Entschuldigungsschreiben in seinem Auto überrascht, das dort anstelle seines Kit Kats lag. 

Autoeinbruch wegen einem Kit Kat

Wer kann bei einem Kit Kat schon widerstehen? 

"Have a break, have a Kit Kat" - das hätte Hunter Jobbins sicher auch gerne gemacht, doch als der Student in sein Auto - in dem er zuvor ein Kit Kat hatte liegen lassen - steigt, liegt dort nicht mehr der Schokoriegel, sondern eine Nachricht auf Toilettenpapier geschrieben.

"Wer klaut denn jemandem ein Kit Kat?"

"Ich habe in deinem Auto ein Kit Kat gesehen. Ich liebe Kit Kat, deshalb habe ich die Tür gecheckt - und sie war offen! Es tut mir leid, ich war hungrig." So die Rechtfertigung des Diebes an den Autobesitzer. Dieser hatte seinen Wagen nur für wenige Minuten vor dem Wohnheim geparkt. 


Jobbins fotografierte die merkwürdige Entschuldigung und teilte sie auf Twitter, wo sie schnell die Runde machte und bereits über 170.000 mal geteilt wurde. Auch der Hersteller des Schokoriegels wurde auf den Tweet aufmerksam. Und so antwortete Kit Kat auf die Entschuldigung: "Wer klaut denn jemandem ein Kit Kat? Wer tut so etwas?" Doch die PR-Abteilung zeigt sich nicht nur entsetzt, sondern auch mitfühlend und bietet dem Bestohlenen an, ihm das geklaute Kit Kat zu ersetzen. 


stb
Themen in diesem Artikel