HOME

Diebe machen fette Beute: 5000 Kilogramm Nutella gestohlen

Da plante wohl jemand ein größeres Frühstück: In Niederaula haben Unbekannte fünf Tonnen Nutella aus einem Lkw-Auflieger geklaut. Es war nicht der erste kuriose Diebstahl an diesem Tatort.

Im wahrsten Sinne fette Beute haben Diebe im hessischen Niederaula gemacht: Die Langfinger stahlen rund 5000 Kilogramm Nutella vom Anhänger eines Lastwagens, wie die Polizei in Bad Hersfeld mitteilte. In der Nacht zum Montag entdeckte der Brummi-Fahrer den Diebstahl.

Die Unbekannten hatten das Schloss des am ehemaligen Bahnhof abgestellten Containers aufgebrochen. Anschließend räumten sie Tausende Gläser der süßen Schokocreme von dem Auflieger. Der Wert der Beute: Rund 15.000 Euro.

An der gleichen Stelle hätten Diebe bereits mehrere Lastwagen geplündert, erklärte ein Polizeisprecher. Im März seien nicht weit entfernt fünf Tonnen Kaffee im Wert von 30.000 Euro von einem abgestellten Anhänger entwendet worden, im vergangenen August verschwanden 20 Paletten mit 34.000 Dosen eines Energy-Drinks. Die Gegend am sogenannten Kirchheimer Autobahn-Dreieck nordöstlich von Frankfurt am Main sei ein wichtiger Standort von Logistikfirmen, sagte der Polizeisprecher. Fahrer, die in der Nähe wohnten, stellten Anhänger während des Wochenend-Fahrverbots oft am Straßenrand ab.

mad/DPA / DPA