HOME

Biografie veröffentlicht: Wie ein Mann mit zwei Penissen lebt

Ein Mann gibt in seiner Biografie Einblicke in sein Leben mit zwei Penissen. In dem Buch erzählt er auch intime Details über sein Sexleben und verrät, warum er anonym bleiben will.

Das Cover des Buchs "Mein Leben mit zwei Penissen"

Das Cover des Buchs "Mein Leben mit zwei Penissen"

Es ist eine ungewöhnliche Geschichte, die "Double Dick Dude" in seiner Biografie erzählt. Es ist die Geschichte über einen Mann, der mit zwei Penissen geboren wurde. Im Buch "Mein Leben mit zwei Penissen" gibt der unter der seltenen Erbkrankheit Diphallie leidende anonyme Autor intime Einblicke in sein Sex-Leben.

Er erzählt, dass er schon mit 1000 Männern und Frauen Geschlechtsverkehr hatte. Die Reaktionen fielen unterschiedlich aus. Während eine Ex-Freundin die Beziehung wegen seiner zwei Penisse beendete, verlor eine andere Frau beim Anblick seiner Geschlechtsteile die Fassung. "Sie begann kreischend zu lachen und hyperventilierte fast", sagte der unbekannte Mann im Interview mit dem "Rolling Stone". Die Reaktion seiner Ex-Freundin geht ihm bis heute nicht aus dem Kopf. "Es sticht mir noch heute ins Herz, wenn ich daran denke."

Autor will anonym bleiben

Seine Penisse sollen voll funktionstüchtig und rund 25 Zentimeter lang sein. „Mein ganzes Leben lang habe ich an mir heruntergeschaut und zwei Penisse gesehen – ich kann mir gar nicht vorstellen, wie das ist, wenn da nur einer hängt", sagte "Double Dick Dude" dem "Rolling Stone".

Die Idee, ein Buch zu schreiben, kam ihm, als er seine seltene Krankheit im vergangenen Jahr auf der Plattform Reddit öffentlich gemacht hat. Das Interesse auf der Online-Plattform war so groß, dass er sich zu dem Schritt entschloss.

Dennoch möchte "Double Dick Dude" weiter anonym bleiben, wie er im "Rolling Stone" erklärt. "Wenn Superman gegenüber der Welt zugegeben hätte, dass er Clark Kent ist, wäre er niemals alleine gelassen worden. Wenn ich an die Öffentlichkeit gehen würde und vor die Kamera, wäre ich von diesem Moment an der Typ mit zwei Penissen und nicht mehr ich."

tob
Themen in diesem Artikel
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(