VG-Wort Pixel

Einladung auf Facebook 14-Jährige bekommt 21.000 Party-Zusagen


Sie möchte doch nur mit ihren Freunden ihren Geburtstag feiern: Doch da eine 14-jährige Engländerin ihre Party für alle im sozialen Netzwerk Facebook zugänglich machte, erhielt sie 21.000 Zusagen. Nun will die Polizei ihr Haus überwachen.

Eigentlich wollte sie nur 15 Freunde einladen - doch am Ende hat eine 14-jährige Nutzerrin des Online-Netzwerks Facebook in England 21.000 Zusagen für ihre Geburtstagsparty bekommen. Das Mädchen hatte vermutlich einen Fehler beim Verfassen der Einladung gemacht und ein Kästchen angekreuzt, das sämtlichen Mitgliedern von Facebook Einblick in ein anstehendes Ereignis gibt, wie ein Polizeisprecher am Montag berichtete.

Party abgesagt - ob es hilft?

Geschockt von der Reaktion sagte die Schülerin die Feier ab. Da aber ihre Adresse in der Stadt Harpenden in der Grafschaft Hertfordshire nun bekannt ist, wird die Polizei am Geburtstag des Mädchens im Oktober die Straßen überwachen, falls doch noch Tausende Besucher auftauchen sollten.

Die Polizei hofft, dass das Ganze nicht zum Selbstläufer wird. Kurz nachdem die eigentliche Einladung von der Seite verschwunden war, tauchte am Montag nämlich bereits eine neue, für alle Nutzer sichtbare Einladung mit unbekanntem Verfasser auf. Darin waren erneut die Adresse und das Datum für die Party genannt.

be/DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker