HOME

Ermittlungen gegen Besitzer: Feuer vernichtet Oldtimer-Sammlung

Mehr als 300.000 Euro Schaden sind bei einem Feuer in Oberursel bei Frankfurt entstanden. Denn neben der Scheune verbrannte auch eine ganze Oldtimer-Sammlung.

Ein Feuer in einer Garagenscheune in Oberursel bei Frankfurt hat einen Schaden von mehr als 300.000 Euro angerichtet. Nach Angaben eines Polizeisprechers wird wegen Brandstiftung gegen den Besitzer der Scheune ermittelt.

Der 59-Jährige soll das Feuer am Mittwochabend bei Reparaturen an einem alten Motorrad ausgelöst haben, bei denen eine Flamme aus der Maschine hervorschoss. Die Flammen breiteten sich rasch aus und beschädigten nicht nur das Gebäude. Ebenso brannten viele in der Scheune abgestellte Oldtimer-Fahrzeuge aus. Niemand wurde verletzt.

Unter den völlig zerstörten Fahrzeugen befanden sich nach Angaben des Hessischen Rundfunks historische Traktoren, aber auch seltene Kabinenroller aus den späten 1940er und 1950er Jahren. Nur ein einziges Fahrzeug konnte nahezu unbeschädigt gerettet werden.

vim/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel