HOME

England: Feuerwehrmann sitzt beim Friseur, als der Notruf kommt – er zögert keine Sekunde

Feuerwehrmänner sind immer zum Dienst bereit. So wie Joe Cartwright: Der Engländer eilte kurzerhand vom Friseur zu einem Notfall – mit halbfertiger Frisur.

Feuerwehrmann mit halbfertiger Frisur

Ein neuer Trend? Joe Cartwright hat einfach die Pflicht vom Friseur weggerufen

Joe Cartwright ist ein Feuerwehrmann auf Abruf. Hauptberuflich arbeitet er als Rettungssanitäter, daneben aber muss er sich 84 Stunden in der Woche bereithalten, um in seinem Heimatort Ashburton in englischen Grafschaft Devon bei Notfällen die Feuerwehr zu unterstützen. Und da kann die Pflicht schon mal in den ungewöhnlichsten Situationen rufen.

Der 31-Jährige saß gegen ein Uhr mittags gerade bei seiner Friseurin, als sein Pieper plötzlich losging. Auf einer Farm in der Nähe hatten einige Heuballen Feuer gefangen, die Flammen drohten sich auszubreiten. Joe Cartwright musste nicht lange überlegen: Ohne viele Umschweife sprang er der Friseurin quasi unter der Schere weg und machte sich zum Einsatz bereit.

Feuerwehrmann eilt mit halbfertiger Frisur zum Notfall

Die Frisur auf seinem Kopf war da nicht mehr als Stückwerk – die Friseurin war nur fünf Minuten lang zu Gange gewesen und hatte "gerade erst die Seiten geschnitten", erzählt Cartwright. Entsprechend seltsam sah der Feuerwehrmann dann auch aus, als er sich auf der Wache zum Dienst meldete.

To be a retained firefighter takes a certain type of person, to respond to your alerter 24 hours a day, 7days a week...

Gepostet von Buckfastleigh Fire Station am Mittwoch, 7. November 2018

"Ich hatte meine Haare nur ein paar Stunden lang so geschnitten, aber meine Kollegen fanden es sehr lustig und fragten, ob ich einen neuen Trend setzen wollte", sagte Cartwright der "Daily Mail". Einige ältere Kollegen hätten tatsächlich geglaubt, sein Haarschnitt sei nun die neueste Mode. Nachdem das Feuer gelöscht war, kehrte der dreifache Familienvater zurück in den Friseursalon und ließ seine Frisur wieder in Ordnung bringen.

Feuerwehrmänner auf Abruf

Das Modell der Feuerwehrmänner auf Abruf in England ähnelt der freiwilligen Feuerwehr in Deutschland, allerdings haben die Feuerwehrmänner dort Verträge und werden bezahlt. Joe Cartwright ist auf der Insel mit seiner kuriosen Aktion zu einem kleinen Symbol für die Arbeit dieser Männer geworden.

"Um ein Feuerwehrmann auf Abruf zu sein, muss man schon ein bestimmter Typ Mensch sein", schreibt seine Feuerwehrwache auf Facebook. 24 Stunden, sieben Tage die Woche einsatzbereit zu sein, dafür brauche es schon ein besonderes Maß an Hingabe. Cartwright habe nun allerdings ein neues Level erreicht, heißt es dort mit einem Augenzwinkern.

Quellen: "The Independent" / "Daily Mail" / Buckfastleigh Fire Station 

116 117: Warum jeder Deutsche diese Telefonnummer kennen sollte
epp