HOME

Helfen statt feiern: Ehrenamtliche auch an Heiligabend im Einsatz für Flüchtlinge

An der bayerisch-österreichischen Grenze kommen nach wie vor Flüchtlinge an. Statt zu Hause mit der Familie zu essen und zu feiern, helfen Ehrenamtliche auch an Heiligabend aus. Manche haben sich dafür sogar Urlaub genommen.

Julia Behrend aus Hamburg unterstützt am in der Notunterkunft Freilassing eine Caritas-Mitarbeiterin

Julia Behrend aus Hamburg unterstützt am in der Notunterkunft Freilassing eine Caritas-Mitarbeiterin

Weihnachtsstimmung ist woanders. An der österreichisch-bayerischen Grenze zwischen Salzburg und Freilassing sind auch an Heiligabend zahlreiche Helfer im Einsatz, um ankommenden Flüchtlingen zur Seite zu stehen. Unter den freiwilligen Helfern der Caritas in Freilassing ist auch die Hamburgerin Julia Behrend. Sie hat sich eigens über Weihnachten eine Woche Urlaub genommen. Ihre Familie daheim werde sie zwar an Heiligabend vermissen, "aber sie finden es trotzdem super", sagt die 46-Jährige.

"Ich habe in Online-Ausgaben der lokalen Zeitungen gelesen, dass hier nur freiwillige Helfer sind und dachte mir, die wollen an Weihnachten vielleicht auch mal Luft holen", erklärt Behrend ihr Engagement. Nun steht sie wie andere in der Kleiderkammer und stattet die ankommenden Menschen mit Jacken und warmen Schuhen aus.

200 neue Flüchtlinge in Freilassing an Heiligabend

Rund 200 Flüchtlinge sind es am Donnerstagmittag, die in Freilassing auf ihre Weiterreise nach Erding warten. Wegen der Kälte und der beschwerlichen Reise bis nach Deutschland haben vor allem viele Kinder Schnupfen oder Grippe. Krankenschwester Maria Fedorenko kümmert sich um die kleinen Patienten: "Erst gestern hatten wir ein drei Monate altes Baby mit 40 Grad Fieber hier", erzählt sie. Neben dem Roten Kreuz und der Bundeswehr begleiten auch Beamte der Bundespolizei die ankommenden Flüchtlinge. In kurzen Pausen tauschen sie auch schon mal ihre Polizeikappe gegen eine rote Weihnachtsmütze.

Auch im acht Kilometer entfernten Transitlager in Salzburg laufen die Hilfsaktionen am Heiligen Abend weiter. Am Mittag warten dort einige Hundert Flüchtlinge auf den Shuttlebus in Richtung Freilassing. Für den späten Nachmittag hofften die Helfer in dem fünf Hektar großen Camp direkt neben der Autobahn auf etwas Ruhe.

Suppe mit Helfern statt fette Weihnachtsgans mit der Familie

Für die freiwilligen Helfer sollte es dann eine Original Salzburger Suppe mit Mettenwürstel geben. "Für die Asylbewerber, die auch hier am Gelände sind, werden wir dann am Abend Würstel grillen", erzählt Karl Heinz Müller, ein Pensionist aus dem bayerischen Fridolfing, der seit dem Beginn der Grenzkontrollen Mitte September das Wartesystem für Flüchtlinge in Salzburg mitaufgebaut hat. Seine Frau, seine Kinder und Enkelkinder müssen an Heiligabend ohne ihn auskommen. Neue Busse waren nämlich für den Abend angekündigt. "Vor zwei Uhr komme ich da sicher nicht heim."

Die Bundespolizei stellt ihre Grenzkontrollen an Weihnachten natürlich auch nicht ein, an der Autobahn-Kontrollstelle in Piding wird genauso weiter kontrolliert wie an der Saalachbrücke zwischen Salzburg und Freilassing. "Aber jeder Beamte wird einmal eine Pause haben, um mit seiner Familie zu Hause zumindest telefonieren zu können", sagt Manfred Ludwig von der Bundespolizei in Rosenheim.

Michael Hudelist / DPA
Würde diese Theorie Funktionieren ( Die Entstehung eines Universums aus einem schwarzen Loch )?
(Der Anfang der Theorie von mir ist unter dem Text der der nachvollzieungs hilfe mit einem 🙃 gekennzeichnet). Ich bin ein recht analysierendender und über mehrere Richtungen hinterfragender Menschen. Eine Theorie die mir in den sin Kamm aber die ich aus eigenemen Ermessensen erst zu grob und simple Fand aber Recht gut mit gängigenen Theorienen Einhergeht wie die (finde ich zu Erprobt stopende) Urknall Theorie, deren Ausbau wo sie durch ein höher dimensiodimensionales Schwarzes Loch aus ging und auch etwas von der multiversums Theorie. 🙃 Meine (mir imer noch zu vorkommende) Theorie geht davon das Der Urknall eine Explosion im und nicht des raumes ist, das ein extrem massereiches Schwarzes Loch das aufgrund des von mangelndem Nachschub Explodierte und durch diese kinetische Energie wie in der Urknall Theorie den Inhalt freisete. aber die Expansion des universums nicht die Ausbreitung des Raumes ist sondern viel ehr eine Zerstreuung Des Inhaltes in einem Raum stattfindet, vergleichbarear mit anderen Explosionen die Inhalt freizusetzenen. PS. ist zwar recht grob für meine persönlichpersönlichen Verhältnisse- (mache meist komplexere, effizientere und schlusvolgerungs fähigere Theorien und ist mir selber etwas schwammig ist eine meinens erachtens funktionell ergänzung zum Thema Uhrknall ) -und und verändertrt im grunde nur etwas den Blickwinkel gängiger Theorien aber in einen effektivenen und nachvollziehbaren weg. Diese Theorie ist Vorwiegend mit sipelerer hrangehensweise aufgebaut als meine anderen und dementsprechend mir etwas Unwohl sie zu veröffentlichen aber im Grunde eine meiner Meinung legitime logische Ergänzung. Was meint ihr?
Kindesunterhalt für volljähriges Kind ohne Zielstrebigkeit
Mein Kind ist 19 Jahre alt und lebt im Haushalt der Mutter. Es hat im Juli 2017 seine Schule nach der 10. Klasse dann mit Hauptschulabschluss verlassen. Danach wollte es auf einer Berfsfachschule Einzelhandel seinen Realschulabschluss nachholen (2 Jahre). Es besuchte die Schule im ersten Halbjahr nicht wirklich regelmäßig und im zweiten Halbjahr dann so gut wie gar nicht mehr. (zum Ende hin, ist es gar nicht mehr zur Schule gegangen) Das notwendige zweite Jahr ging es dann gar nicht mehr an. Stattdessen hat es sich für ein freiwilliges Soziales Jahr beworben und geht hier mehr oder weniger regelmäßig hin. Nun möchte es das FSJ abbrechen und wieder seinen Realschulabschluss nachholen. Dies soll in Vollzeit an der Volkshochschule geschehen. Zwischendurch ist immer wieder die Rede von verschiedenen Ausbildungen. Ein wirkliches Konzept, oder Interesse ist aber auch hier nicht erkennbar. Mal kommt es mit dem Berufswunsch Tierarzthelfer/In, mal mit Immobilienkaufmann/-Frau, oder Ähnlichem. Informationen über freie Stellen, oder Inhalte des Berufs und der Ausbildung können nicht genannt werden. Bei laufenden Bewerbungen am Ball zu bleiben liegt ihm auch nicht wirklich. Hab die Bewerbung ja hingeschickt, damit soll es dann auch gut sein. Langsam drängt sich mir der Verdacht auf, es sucht sich den bequemsten Weg heraus und verlässt sich auf meine nicht unerheblichen Unterhaltszahlungen. Frei nach dem Motto: Was soll ich mich kümmern, Väterchen muss ja zahlen, solange ich Schule oder Ausbildung mache. Um meinem Kind Anreize zu geben, endlich Zielstrebigkeit zu entwickeln, habe ich schon über die Kürzung bzw. Einstellung des Unterhals nachgedacht. Wie verhält sich das rechtlich, bzw. was kann ich tun?